15.05.2018, 15:22 Uhr

Bundeswasserstraße Donau Wartungsarbeiten an den Schleusen Regensburg und Geisling sind abgeschlossen

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

Die Schleusensperre 2018 an der Bundeswasserstraße Donau wurde planmäßig am 30. April beendet. Die Schleusen Bad Abbach, Regensburg, Geisling und Straubing sind für die Schifffahrt wieder freigegeben.

REGENSBURG/BAD ABBACH Die umfangreichen Wartungs-, Unterhaltungs- und Inspektionsarbeiten konnten ordnungsgemäß abgearbeitet werden. An der Schleuse Bad Abbach wurde zusätzlich eine Bauwerksprüfung aus besonderem Anlass (Schäden am Untertor) durchgeführt. Im Rahmen der Bauwerksinspektion erfolgen regelmäßige Besichtigungen. Alle sechs Jahre wird eine detaillierte und tiefgreifende Bauwerksprüfung an den Bauwerken des WSA Regensburg durchgeführt. Die Bauwerksprüfung dient dazu, beginnende Schäden durch Alterungsprozesse und Abnutzungen frühzeitig zu er-kennen. Damit können rechtzeitig Instandsetzungsmaßnahmen geplant und durchgeführt werden, sodass größere Schäden oder Gefährdungen so weit als möglich vermieden werden.

Die nächste planmäßige vorübergehende Schleusensperre an Donau, Main und Main-Donau Kanal ist vom 25. März bis zum 13. April 2019 geplant.


0 Kommentare