28.03.2018, 11:31 Uhr

Reinigung „nach Bedarf“ Müll, wohin das Auge am Rennweg auch blickt – jetzt sagt die Bahn Abhilfe zu!

Entlang der Straße am Rennweg und im Zugang zu den Gleisen liegt jede Menge Müll herum!  (Foto: Ursula Hildebrand)Entlang der Straße am Rennweg und im Zugang zu den Gleisen liegt jede Menge Müll herum! (Foto: Ursula Hildebrand)

Es ist wahrlich kein schöner Anblick, der sich am Rennweg bietet. In der Grünfläche entlang der Bahnlinie stapelt sich der Müll. Jede Menge Unrat – angefangen bei Papier über Plastik bis hin zu Flaschen – liegt hier herum.

REGENSBURG Die Zuständigkeiten, wer denn nun für die Sauberkeit zuständig ist, definiert die Bahn so: „Je nach Fläche sind für den Bahnhof Regensburg-Prüfening und die Zuwegung die Stadt Regensburg und die Deutsche Bahn, Station&Service bzw. Netz, zuständig“, teilt ein Bahn-Sprecher auf Wochenblatt-Anfrage mit.

Anwohner haben sich nun bei der Stadt informiert, die Bahn ist für die von ihnen kritisierten Flächen zuständig. Offenbar wurde man dort auch gehört, geändert aber hat sich nichts. Das enttäuscht die Anwohner, die nicht gerne weiterhin am Müll vorbeigehen wollen. Was also passiert nun mit den Flächen, die die Bahn reinigen muss? „Während die Flächen der Verkehrsstation zwei Mal wöchentlich gereinigt werden, wird die von Ihnen angesprochene Fläche nach Bedarf gereinigt“, teilt der Bahnsprecher mit. Nun stellt sich nur die Frage, wie man „nach Bedarf“ definiert. Denn die Anwohner hätten schon einige Zeit dringenden Bedarf an einer Reinigung der Flächen.

Bei der Bahn hat man das nach der Anfrage des Wochenblattes offenbar nun auch erkannt, bei Bedarf werde gereinigt, „dies wird in den nächsten Tagen geschehen“, so der Sprecher der Bahn am Montag, 26. März. Eventuell erstrahlt das Umfeld des Bahnhofes in Prüfening also schon zum Osterfest wieder in neuem Glanz ...


0 Kommentare