25.10.2019, 13:43 Uhr

Attraktion Neuer Naturerlebnispfad eröffnet

V. li.:  Bürgermeister Gerhard Poschinger, 1. Vorsitzender Naturpark Heinrich Schmidt, Simone Hannen (Tourismusbüro Markt Perlesreut) am Einstiegspunkt Messerschmidmühle. (Foto: Löfflmann)V. li.: Bürgermeister Gerhard Poschinger, 1. Vorsitzender Naturpark Heinrich Schmidt, Simone Hannen (Tourismusbüro Markt Perlesreut) am Einstiegspunkt Messerschmidmühle. (Foto: Löfflmann)

Die Marktgemeinde Perlesreut ist um eine Attraktion reicher. Der Naturerlebnispfad „Im Tal der Mühlen“ ist nun fertig gestellt.

PERLESREUT Entstanden sind die 18 Infotafeln mit zusätzlichen Baumtafeln und einer Kinderlinie im Jahr 2018. Als Maskottchen dient eine Wasseramsel. Sie stellt Fragen zu den einzelnen Themen, die Antworten kann man im Begleitflyer eintragen und zu einem Lösungswort zusammenfügen. Der fast 11 km lange Weg, für den man etwa 3 Stunden benötigt, verläuft in einer Achterschleife im Tal der Wolfsteiner Ohe zwischen Göschlmühle, Messerschmidmühle und Heiblmühle und stellt auch eine Bereicherung für den Diözesan-Jugendzeltplatz dar.

Die Ausarbeitung erfolgte durch den Naturpark mit Unterstützung der Marktgemeinde Perlesreut. Begleitet wurde das Vorhaben von der Unteren und der Höheren Naturschutzbehörde. Das Gesamtvolumen betrug mehr als 25.000 Euro. Bei einem Fördersatz von 70 Prozent aus der Naturparkförderrichtlinie flossen somit fast 18.000 Euro an Zuschüssen. Dank der guten Zusammenarbeit des damaligen 1. Bürgermeisters und heutigen MdLs Manfred Eibl, der Touristikerin Simone Hannen und des Grafikbüros Sylvia Gnatz entstanden eine attraktive touristische Einrichtung, die auch eine wichtige Besucherlenkungsfunktion im Natura 2000 - Gebiet erfüllt.

Die Bandbreite der Themen reicht von der Streuobstwiese über Hecken und verschiedene seltene Tierarten wie Schwarzstorch und Eisvogel bis hin zu Flussperlmuschel und Mühlkoppe. Auch der Bereich Totholz im Gewässer und Beseitigung nicht standortsgemäßer Fichten in der Talaue sind Gegenstand der Ausführungen. Den Flyer gibt es in der Touristinfo des Marktes Perlesreut. „Wir freuen uns, dass wir den Markt Perlesreut unterstützen konnten, diesen schönen Lehrpfad in einem Gebiet mit weitgehend intakter Naturausstattung zu erstellen“, so der Naturparkvorsitzende Heinrich Schmidt.


0 Kommentare