27.12.2018, 11:40 Uhr

Lohnende Tour Monatsversammlung des DAV – Georg Andres berichtet über seine Matterhornüberschreitung

(Foto: Georg Andres)(Foto: Georg Andres)

Wenn im September die Hütten im Wallis schon geschlossen haben und die Sonne noch ordentlich scheint, ist der perfekte Zeitpunkt für eine Matterhornüberschreitung. Von Zermatt führte eine tagesfüllende Tour mit schweren Rucksäcken zum Rifugio Carrel auf 3.800 Meter.

KELHEIM Am nächsten Tag erreichten die drei Mitglieder der Jungmannschaft von der DAV-Sektion Kelheim bei perfekten Bedingungen über den Liongrat den Gipfel des Monte Cervino und genossen das beeindruckende Panorama. Für den Abstieg wählten sie den Hörnligrat. Nach 1200 hm Abklettern und einer kurzen Pause an der Hörnlihütte folgte noch eine längere Wanderung zurück zum Ausgangspunkt in Zermatt. Für den nächsten Tag entschieden sie sich für eine feine Gratkletterei auf das Lagginhorn. Eine sehr lohnende Tour, die – Dank der Seilbahn nach Hohsaas – auch mit der Matterhornerfahrung in den Beinen gut machbar war.

Über die außergewöhnliche Tour und drei wunderschöne, anstrengende Hochtourentage berichtet Georg Andres am 10. Januar 2019 um 20 Uhr im Rahmen der Monatsversammlung des DAV Kelheim im Gasthof Weißes Lamm.


0 Kommentare