23.08.2018, 18:41 Uhr

Offizielle Schätzung Hallertauer Hopfenernte wird leicht unterdurchschnittlich ausfallen

(Foto: Michael Hopper)(Foto: Michael Hopper)

Die offizielle Hopfenernteschätzung im Anbaugebiet Hallertau fand am 22. und 23. August 2018 statt. Auf einer Gesamtanbaufläche von 16.780 Hektar, davon 699 Hektar Jungfläche, wurde ein Ertrag von 690.000 Zentner (34.500 Tonnen) geschätzt.

HALLERTAU Aufgrund der Witterungsverhältnisse während der gesamten Vegetationsperiode mit regional unterschiedlich verteilten, aber insgesamt zu geringen Niederschlägen und zu hohen Temperaturen wird eine leicht unterdurchschnittliche Ernte erwartet. In diesem Ergebnis sind bereits die Schäden durch Hagel und Welke berücksichtigt. Während der gesamten Saison hatten die Betriebe mit einem hohen Befallsdruck bei Krankheiten und Schädlingen zu kämpfen. Fundierte Aussagen zu den diesjährigen Alphasäuregehalten können zum Zeitpunkt der Ernteschätzung noch nicht gemacht werden.

Die diesjährige Hopfenernte hat bereits begonnen.


0 Kommentare