13.07.2018, 12:56 Uhr

Natur Unterwegs in der Holledau zu beißenden Schrecken und schillernden Faltern

Mit etwas Glück gibt es auch den prächtigen Kaisermantel zu bestaunen. (Foto: Konrad Pöppel)Mit etwas Glück gibt es auch den prächtigen Kaisermantel zu bestaunen. (Foto: Konrad Pöppel)

Beißende Schrecken und schillernde Falter locken auf eine interessante Wanderung zwischen Hopfengärten, Äcker und Wald. Sie geben uns einen Einblick in die faszinierende Welt der Insekten, eine bunte Welt, die es ohne Pflanzenvielfalt nicht gäbe.

HAUNSBACH Wir halten also auch die Augen auf nach Blumen und Kräutern, die den Tierchen eine Heimat bieten können. Aus diesem Grund laden am Sonntag, 22. Juli, um 13.30 Uhr der Bund Naturschutz (BN) und der Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e. V. unter der Leitung von Konrad Pöppel (BN) und Robert Hierlmeier (VöF) zu einer circa 2,5-stündigen spannenden Wanderung durch die Holledau bei Haunsbach ein. Treffpunkt ist in Haunsbach an der Kirche. Wichtiger Hinweis: Bitte auf festes Schuhwerk achten!


0 Kommentare