30.03.2018, 10:30 Uhr

Vom 21. bis 23. September Naturerlebnis-Wochenende im Nationalpark Bayerischer Wald mit dem BUND Naturschutz

„Wildniscamp am Falkenstein“. (Foto: Günter Reinhardt)„Wildniscamp am Falkenstein“. (Foto: Günter Reinhardt)

Die BUND-Naturschutz Ortsgruppe Bernried-Metten-Ofenberg bietet für den Herbst für Mitglieder, Freunde und Interessierte ein Naturerlebnis-Wochenende im Nationalpark Bayerischer Wald an.

METTEN Eine Vorbesprechung dazu fndet am Donnerstag, 12. April, um 19 Uhr im Grabmeier Keller in Metten statt. „Wir übernachten im wunderschön gelegenen ‚Wildniscamp am Falkenstein‘, vom Freitag, 21. September, bis Sonntag, 23. September. Kinder und Jugendliche lieben es, in den Themen-Hütten mitten im Wald zu übernachten und einen Hauch von Abenteuer zu spüren. Wir wollen die Natur mit allen Sinnen erleben“, erklärt Brigitte Reinhardt, Vorsitzende der Ortsgruppe.

Das „Wildniscamp am Falkenstein“ ist eine Bildungseinrichtung der Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald. Auf dem weitläufgen Gelände am Fuße des Falkensteins verteilen sich das Zentralgebäude sowie die Themen- und Länderhütten. Es sind einfache Hütten ohne Strom und fießendes Wasser, die für die Übernachtung genutzt werden.

Im „Baumhaus“ in luftiger Höhe, im gemütlichen Rund einer „Erdhöhle“ oder in einem „Wiesenbett“ auf Heu zu übernachten, ist für Kinder, Jugendliche und Erwachsene ein Erlebnis. Waldführer/innen vor Ort zeigen die Schätze und Schönheiten des Nationalparks. Wer will, ist eingeladen, mächtige Baumriesen zu entdecken, geheimnisvolle Moore, gurgelnde Waldbäche und Gipfel mit wunderbarem Ausblick. Die Teilnehmer erwartet ein spannendes und erlebnisreiches Wochenende in der Natur.


0 Kommentare