01.10.2018, 10:18 Uhr

Führung des BN Wacholderheide im Herbst

Foto: inaquim/123RF (Foto: inaquim/123RF)Foto: inaquim/123RF (Foto: inaquim/123RF)

Geeignet auch für Familien mit Kindern ab 8 Jahren!

EMMERTING. Marion Strauss-Barthel führt für den Bund Naturschutz ins Naturschutzgebiet Untere Alz. Der Weg führt am Brunnbach vorbei zu den für Trockenrasen typischen Kräutern und Blumen der sogenannten Brennen. Diese Biotope sind geprägt von Wacholderbüschen und mediterranen Kräutern. Der Wacholder ist eine alte Heilpflanze, zudem es viele Volksweisheiten und Mythen gibt. Marion Strauss-Barthel, Umweltpädagogin und Märchenerzählerin, erzählt von der historischen und mystischen Bedeutung des Wacholderbaumes für Krankheit, Tod und Wiedergeburt. Man trifft sich in Emmerting am Parkplatz am Ende der Unteren Dorfstr., Nähe Reiterhof Kendlinger. Anmeldung ist erforderlich unter 08671-8 57 11 oder altoetting@bund-naturschutz.de.


0 Kommentare