27.06.2018, 11:26 Uhr

Mobilitätsmesse klärt auf Die MoMe 2018 Burghausen

Die MoMe-Aussteller und MoMe-Chef Gunter Strebel freuen sich auf den Messestart. (Foto: Königseder/Stadt)Die MoMe-Aussteller und MoMe-Chef Gunter Strebel freuen sich auf den Messestart. (Foto: Königseder/Stadt)

Von 20 bis 22. Juli findet in Burghausen die „MoMe 2018 – die Mobilitätsmesse für die ganze Familie“ statt

BURGHAUSEN. Dazu Burghausens Erster Bürgermeister Hans Steindl: „Die MoMe 2018 gibt zum einen einen aktuellen Überblick über die Möglichkeiten von Mobilität und zum anderen einen Ausblick in die Zukunft: Wo wird der mobile Mensch im Jahr 2050 an seine Grenzen stoßen? Wird er an Grenzen stoßen? Wie weit wird der Ausbau von E-Mobilität gediehen sein?“

Bei der Burghauser Mobilitätsmesse sollen Experten und Laien gleichermaßen ins Gespräch kommen und Diskussionen angeregt werden. „Wir als Stadt Burghausen sehen unsere Rolle als Vorbild und Vorreiter – auch und vor allem in der Mobilität. Daher fährt ein Großteil der Stadtverwaltung E-Autos und bald wird der City-Bus-Betrieb in Burghausen auf E-Busse umgestellt. Ich selbst wünsche Ihnen als bekennender E-Autofahrer eine erkenntnisreiche Messe mit vielen tollen Aktionen und dem entsprechenden Weitblick für eine künftige, saubere Mobilität.“

Die Messe bietet täglich ab 10 Uhr in Messehalle und Bürgerhaus informative Stände und Vorträge, Workshops, Vorführungen und ein Gewinnspiel für aktive Besucher.

Alle Informationen und Aussteller gibt es unter www. burghausen.de sowie kurz vor der Messe im Wochenblatt.


0 Kommentare