21.10.2017, 12:12 Uhr

Angriff Messerattacke in München: Mann verletzt vier Menschen, Verdächtiger festgenommen

Foto: NEWS5/PieknikFoto: NEWS5/Pieknik

Am Samstagmorgen, 21. Oktober, ist es in München zu einem Messerangriff am Rosenheimer Platz gekommen. Fünf Menschen wurden verletzt.

MÜNCHEN Am Vormittag war die Lage in München unübersichtlich, die Polizei bat letztlich darum, das Verbreiten von Gerüchten zu unterlassen. 

Der Pressesprecher der Münchner Polizei, Marcus da Gloria Martins, informierte um 12.05 Uhr die Öffentlichkeit. Man sei informiert worden, dass offenbar ein Einzeltäter an sechs Tatorten Menschen – fünf Männer und eine Frau – angegriffen hat. An den sechs Tatorten wurden vier Personen  verletzt, zwei blieben unverletzt.

Gegen 11.30 Uhr konnte in der Ottobrunner Straße durch Polizeibeamte eine Person wahrgenommen werden, die fliehen wollte. Der Mann wurde festgenommen. Dass es sicht tatsächlich um den Täter handelt, kann nicht bestätigt werden, die Täterbeschriebung passe aber, so da Gloria Martins. Er befindet sich im Gewahrsam der Polizei.

Marcus da Gloria Martins lobte die Bevölkerung, die ruhig und besonnen reagiert habe. Er fordetre aber weiterhin alle auf, vorsichtig zu sein und am besten zu Hause zu bleiben.


0 Kommentare