02.12.2016, 22:42 Uhr

Fahndung: Polizei sucht flüchtendes Fahrzeug Auto brannte nach lautem Knall vollständig aus

Foto: PmGFoto: PmG

Erst knallte es laut, dann brannte ein Auto vollständig aus. Nun sucht die Polizei einen silbernen Golf. Sind die Brandstifter damit geflüchtet? (Motivbild)

MÜNCHEN Am Freitag, 2. Dezember, hörten die Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes gegen 1.55 Uhr morgens einen lauten Knall und bemerkten eine starke Rauchentwicklung auf dem Areal der Dachauer Straße/Schwere-Reiter-Straße.

Nachdem sie dort Ford entdeckten, der bereits vollständig in Flammen stand, alarmierten sie die Feuerwehr. Das Fahrzeug brannte vollständig aus. Durch die starke Hitzeentwicklung wurde ein in der Nähe stehender Trabant beschädigt.

Der entstandene Sachschaden an beiden Fahrzeugen wird auf rund 5.000 Euro geschätzt.

Zeugen haben zur Brandzeit ein silberner Pkw, vermutlich einen VW Golf älteren Baujahres, am Brandort gesehen, der sich von dort mit hoher Geschwindigkeit entfernte. Das Fahrzeug war mit mindestens zwei Personen besetzt, von denen folgende Beschreibung vorliegt: Beide Insassen sind etwa 1,80 bis 1,85 Meter groß und trugen dunklen Jogginganzügen. Der Beifahrer hatte eine Glatze. Die beiden Männer werden als süd-/osteuropäische Typen beschrieben. 

Zeugenaufruf:

Wer hat am Freitag, 2. Dezember, in den frühen Morgenstunden zwischen 1.45 Uhr und 2.15 Uhr im Bereich Dachauer Straße/Schwere-Reiter-Straße Beobachtungen in Bezug auf den Brand oder zu den oben beschriebenen Personen oder dem flüchtenden silberfarbenen VW Golf gemacht?

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 13, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.


0 Kommentare