Der Nationalpark Berchtesgaden

Der Nationalpark Berchtesgaden gilt als der einzige Alpen-Nationalpark Deutschlands. Schon im Jahr 1910 wurde eine Fläche von 8600 Hektar im südöstlichen Teil des heutigen Nationalparkgebietes als "Pflanzenschonbezirk Berchtesgadener Alpen" ausgewiesen. Seit dem Jahr 1991 bilden der Nationalpark mit einer Größe von 20.808 Hektar und sein Vorfeld ein von der Unesco anerkanntes Biosphärenreservat.

Als oberstes Ziel widmet sich der Nationalpark Berchtesgaden dem Naturschutz. Wissenschaftliche Beobachtung und Erfoschung stehen außerdem auf dem Programm. "Soweit es der Schutzzweck erlaubt, ist es auch Aufgabe des Nationalparks, das Gebiet der Bevölkerung zu Bildungs- und Erholungszwecken zu erschließen", heißt es außerdem. - kse

Themen: