20.07.2020, 13:43 Uhr

Diabetesprävention Kostenfreies Outdoor- und Bewegungsprogramm in Straubing mit der „Gesundheitsregion plus“

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Im Rahmen der Diabetesprävention unter der Leitung von Diabetologin Dr. Julia Weigand sind bei der „Gesundheitsregion plus“ zwei Projekte entstanden. „KiDS“ für Kinder und „SPAS2“ für Senioren. Die beiden Projekte bieten zielgruppenorientierte, passgenaue Angebote im Bereich Diabetesaufklärung und -prävention an.

Straubing. Für die Senioren sind das Bewegungsprogramme und Vorträge, im Kinderbereich vor allem Trainings und Elterninfoabende sowie Aktionen an Bildungseinrichtungen. Neben grundlegender Information zum Thema Diabetes geht es auch um eine gesunde, aktive und nachhaltige Lebensweise. Die Programme richten sich an alle Kinder und Senioren mit und ohne Diabeteserkrankung im Sinne der primären und sekundäre Prävention. Die Programm werden gefördert von der AOK im Rahmen der „Gesunden Kommune“.

Für die Sommerferien bietet die „Gesundheitsregion plus“ in Zusammenarbeit mit dem „CrossStyle Camp“ ein Outdoortraining für Kinder vom 3. bis zum 5. August jeweils um 9.30 Uhr im Stadtpark an. Hier soll der Spaß an der Bewegung in der freien Natur im Vordergrund stehen. Vom 10. bis zum 12. August jeweils um 9.30 Uhr können Senioren ein kostenfreies Bewegungstraining genießen. Die Themen „Balance“, „Fit wie früher“, „Haltungsschule“ und „Sturzprävention“ sowie „Gelenkspflege“ werden behandelt und auf individuelle Fragen und Problemstellungen wird eingegangen. Es soll aufgezeigt werden, welche Möglichkeiten im Stadtpark bestehen, aktiv zu sein, sodass jeder Teilnehmer auch nach dem Kurs Impulse und Tipps für Aktivspaziergänge bekommt. „Bewegung an der frischen Luft tut allen gut und der Stadtpark bietet hier mannigfaltige Möglichkeiten. Gerade aktuell ist es sehr wichtig, sein Immunsystem zu trainieren und die Abwehrkräfte zu stärken“, so Sandra Krä.

Dank der Unterstützung durch die AOK stehen jeweils zehn kostenfreie Plätze zur Verfügung. Die Anmeldung erfolgt über die Geschäftsstelle der „Gesundheitsregion plus“ unter der Telefonnummer 09421/ 94469174 (vormittags) oder per Mail an sandra.krae@straubing.de.


0 Kommentare