06.01.2020, 13:33 Uhr

IHC Atting Am Freitag startet die Laufschule in die Saison 2020

Foto: azalia/123RF (Foto: azalia/123RF)Foto: azalia/123RF (Foto: azalia/123RF)

Der IHC Atting startet ab Freitag, den 10. Januar, wieder seine Laufschule, in der Kinder bereits ab drei Jahren unter Anleitung von Trainern des Skaterhockey-Clubs das Inlineskaten lernen können. Immer freitags von 16 bis 17 Uhr findet das Training in der Hockey- und Stocksporthalle Atting statt.

ATTING Die Kinder werden dabei gemäß ihres bestehenden Könnens in Gruppen eingeteilt. Auch Anfänger, die erst seit Kurzem auf den Skates stehen oder noch nie auf den Skates standen sind herzlich willkommen. Für sie stehen auch spezielle Laufhilfen zur Verfügung. Neben Inlineskates sollte ein (Fahrrad)Helm, Knie- Ellenbogen- und Handgelenkschoner zum Training mitgebracht werden. Die Halle verfügt über einen speziellen Hockeybelag und Rundumbande.

Bei Interesse kann nach erfolgreicher Laufschule auch mit dem Hockey-Training in der Bambini- oder Schülermannschaft der Wölfe begonnen werden. Dies ist allerdings kein Muss. Bereits mehr als 200 Kinder haben das Angebot der Laufschule seit Gründung im Jahr 2014 bereits wahrgenommen, viele haben danach auch den Einstieg ins Skaterhockey gewagt und spielen dort sehr erfoglreich Hockey. Bis zur Pause Anfang Dezember waren teilweise bis zu 30 Kinder pro Training in der Laufschule.

Eine vorherige Anmeldung für Neulinge ist nicht nötig. Pro Trainingsteilnahme erhebt der Club eine Gebühr von zwei Euro, außerdem werden die Kinder auch ohne Mitgliedschaft versichert (3 Euro für sechs Monate). Weitere Infos zum Verein unter www.ihc-atting.de


0 Kommentare