17.06.2019, 13:18 Uhr

„Wir werden alles geben“ Attings U13 kämpft um Europas Krone

(Foto: Markus Steffl)(Foto: Markus Steffl)

Skaterhockey-Nachwuchs des IHC Atting startet beim Europapokal der Landesmeister

Atting. Für die Schülermannschaft (U13) des IHC Atting steht am Wochenende (21. bis 23. Juni) der Höhepunkt ihrer bisherigen Skaterhockey-Laufbahn an. Als Deutscher Meister des Vorjahrs nehmen sie am Europapokal der Landesmeister teil. Das Teilnehmerfeld am Spielort Kaarst (Nordrhein-Westfalen) ist bunt gemischt: Die Teams kommen aus Deutschland, Österreich, Dänemark, Großbritannien, der Schweiz, Russland und Israel. Insgesamt kämpfen zwölf Mannschaften um Europas Krone.. „Wir werden alles geben, die Jungs sind wie bei der Deutschen Meisterschaft top motiviert“, sagt IHC-Trainer Markus Alzinger. „In dieser Woche werden wir noch Bullys, Freistöße, Aufbau und effizientes Checken besonders üben. Wir werden die Gemeinde Atting so gut und so lange wie möglich vertreten.“

Am Freitagmorgen um 8 Uhr bricht der Tross von Atting ins 600 Kilometer entfernte Kaarst auf. Viele Eltern begleiten die 18 Akteure und Betreuer im Bus – wie schon in der vergangenen Saison. Rund 60 Attinger werden dabei sein, wenn um 18 Uhr in Kaarst die Eröffnungsfeier beginnt.


0 Kommentare