22.12.2018, 06:25 Uhr

„Ein Gewinn für die gesamte Region“ Nationalspieler Stefan Loibl verlängert seinen Vertrag bei den Straubing Tigers

(Foto: Harry Schindler)(Foto: Harry Schindler)

Stürmer Stefan Loibl geht auch weiterhin für die Straubing Tigers auf Torejagd

STRAUBING Es läuft bei den Straubing Tigers: Am Freitagabend besiegte das Team von Trainer Tom Pokel in eigener Halle die Schwenninger Wild Wings mit 5:2 (1:0, 1:2, 3:0). Vor 4.177 Zuschauern im Stadion am Pulverturm trafen Antoine Laganière sowie Jeremy Williams (2) und Kapitän Sandro Schönberger (2) für die Tigers.

 

In der Tabelle sind die Tigers heuer klar auf Playoff-Kurs, in den Personalplanungen für die Zukunft machen die Club-Verantwortlichen weiter Nägel mit Köpfen. Nachdem kürzlich Goalie Jeff Zatkoff und Angreifer Jeremy Williams ihre Verträge vorzeitig verlängert hatten, hat sich nun auch der gebürtige Straubinger Stefan Loibl für die Ausdehnung seines Kontrakts entschieden.

 

„Da ich bei den Straubing Tigers viel Verantwortung übernehmen und eine Führungsrolle ausfüllen darf, ist es mir nicht schwergefallen, diese Entscheidung zu treffen. Das Umfeld und insbesondere meine Familie und Freunde geben mir viel Rückhalt. Diese Unterstützung ist sehr wichtig für mich und motiviert mich sehr. Für seine Heimatstadt und diese tollen Fans zu spielen, ist sowieso etwas ganz besonderes“, erklärt der 22-Jährige, der in Straubing zum Nationalspieler avancierte. In der aktuellen Spielzeit gelangen Loibl in 31 Partien 21 Scorerpunkte (12 Tore, 10 Assists).

 

„Dass Stefan Loibl weiterhin bei uns ist, ist nicht nur sportlich unheimlich erfreulich für die Straubing Tigers, sondern ein Gewinn für die gesamte Region. Der Weg von Stefan hat gezeigt, dass wir jungen deutschen Spielern Ausbildung, Perspektive und eine sportliche Heimat bieten können. Das wissen die Jungs zu schätzen und honorieren dies auch, wie das Beispiel von Stefan Loibl zeigt“, sagt Tigers-Sportchef Jason Dunham. Über die Vertragsdauer machte der Club keine Angaben.


0 Kommentare