31.01.2018, 21:58 Uhr

Spannende Begegnungen Tischtennis –Gregor-von-Scherr-Schule wird zweiter Oberpfalzmeister

(Foto: Realschule Neunburg vorm Wald)(Foto: Realschule Neunburg vorm Wald)

Bei den Schultischtennis-Bezirksmeisterschaften der Altersklasse Jungen IV startete die Gregor-von-Scherr- Realschule Neunburg im ersten Spiel gegen das Gymnasium Neutraubling. Gespielt wurden sechs Einzel- und drei Doppelpartien. Beim Stande von 4:4 musste das letzte Doppel die Entscheidung bringen. Letztendlich setzte sich die höhere Ballsicherheit der Neunburger durch, so dass es am Ende ein 5: 4 Sieg verbucht werden konnte.

NEUNBURG VORM WALD Im zweiten Spiel gegen die Lobkowitz Realschule Neustadt/WN wurde wiederum um jeden Ball hart aber fair gekämpft. Dementsprechend knapp behielten die Neunburger wiederum knapp mit 5:4 Erfolg die Oberhand.

Parallel dazu konnte auch die Realschule Waldsassen zwei Siege verzeichnen, so dass im Finale Neunburg und Waldsassen aufeinandertrafen. Der Sieger qualifizierte sich für das Nordbayernfinale.

Dementsprechend motiviert gingen beide Mannschaften in diesem Endspiel zu Werke. In Folge dessen kam es zu packenden und spannenden Begegnungen. Schließlich musste beim Stande von 4:4 das letzte Doppel die Entscheidung herbeiführen. Nach einem 0:2 Satzrückstand kämpften sich die Neunburger bravourös zum 2:2 Satzausgleich zurück, mussten sich aber im entscheidenden fünften Satz unglücklich mit 9:11 geschlagen geben. Somit stand dennoch ein sehr erfreulicher Vize-Oberpfalztitel für die Gregor-von-Scherr-Realschule zu Buche.

Insbesondere die Spitzenspieler Moritz Hügel und Bastian Pawlak gewannen in allen Partien ihre Einzelspiele. Es spielten Moritz Hügel, Bastian Pawlak, Anton Schnell, Lukas Meier, Moritz Kubik, Matthias Landgraf, Nils Kellermann und Louis Kellermann. Betreuer war Dr. Alois Spitzer.


0 Kommentare