23.07.2020, 12:52 Uhr

Freizeit Vergünstigte Eintrittspreise für Familien – den Bade-Sommer im Westbad genießen

 Foto: Hanno Meier Foto: Hanno Meier

Die Temperaturen sind endlich sommerlich-warm, die Lust auf Badespaß wächst und die Ferien sind greifbar nah. Zum Start in die Sommerferien wartet das Westbad in Regensburg ab Samstag, 25. Juli, mit vergünstigten Eintrittspreisen für Familien mit Kindern auf.

Regensburg. „Corona-bedingt mussten wir unsere Tarifstruktur vereinfachen, um die Eingangskontrollen so kurz wie möglich halten zu können. Dennoch liegen uns gerade auch Familien mit Kindern am Herzen. Zum Start in die Sommerferien wollen wir daher mit der Tarifanpassung für Familien das Westbad als Ausflugsziel in den Fokus rücken“, so Manfred Koller, Geschäftsführer von das Stadtwerk.Regensburg. ‎

Die Tarife im Überblick

Ein Erwachsener mit zwei Kindern bis 14 Jahre zahlt im Familientarif für eine Badezeit (entweder 7 bis 13 Uhr oder 14.30 bis 20 Uhr) neun Euro, zwei Erwachsene mit drei Kindern für eine Badezeit 15 Euro. Unter einem Meter Körpergröße ist der Eintritt für Kinder im Westbad generell frei. Erwachsene zahlen für eine Badezeit 6,20 Euro. Jugendliche zwischen 15 und 18 Jahren bezahlen 3,80 Euro Eintritt, Kinder (ab einer Körpergröße von einem Meter und bis 14 Jahre) bezahlen 3,10 Euro. Im Vergünstigungstarif beträgt der Eintrittspreis 3,80 Euro.

Badespaß – aber mit Sicherheit!

„Damit Badespaß und gleichzeitig ein optimaler Gesundheitsschutz gewährt werden können, ‎gibt es im Westbad ein umfangreiches Abstands- und Hygienekonzept“, so Koller. Begrenzte Besucherzahlen (maximal 800 Badegäste pro Badezeit), zwei feste Badezeiten von 7 bis 13 Uhr sowie von 14.30 bis 20 Uhr und der online Ticketverkauf unter das-stadtwerk-regensburg.de sind Bestandteile davon.

Nach einhelliger Expertenmeinung geht von einem Besuch eines öffentlichen Bades keine erhöhte Infektionsgefahr aus: Dem Schwimmbeckenwasser wird Chlor zugesetzt, das in das Beckenwasser eingebrachte potenzielle Krankheitserreger inaktiviert oder abtötet. Die Abstandswahrung wird durch entsprechende Maßnahmen und Wegeführung sowie durch Mitarbeiterkontrollen sichergestellt. Alle Kontaktflächen wie Stühle, Tische, Liegen etc. werden regelmäßig desinfiziert und gereinigt.

Sommerurlaub im Westbad

Das Westbad hat für die ganze Familie im Innen- und Außenbereich jede Menge Sport, Spaß und Erholung zu bieten. Schließlich ist es mit neun Becken und einer Wasserfläche von insgesamt 3.500 Quadratmetern eines der größten Freizeit- und Erlebnisbäder Deutschlands. Entspannen im 34 Grad Celsius warmen Warminnen- und Warmaußenbecken, trainieren im 50-Meter-Sportbecken oder planschen mit den Kindern im Kinderbecken. Einladende Ruheflächen und das Rauschen des Wassers bringen echte Urlaubsstimmung auf. Für zusätzlichen Spaß sorgt die 103 Meter lange Riesenwasserrutsche. Im Freibadbereich locken weitere Attraktionen: das Spaßbecken mit Breitrutsche, der Zehn-Meter-Sprungturm und das Kneipp-Becken. Auf der weitläufigen Liegewiese lässt es sich ‎wunderbar Sonne tanken und im Schatten alter Bäume relaxen. Ein Abenteuerspielplatz wartet auf die Kleinen, die Großen können sich auf dem Beachvolleyballplatz verausgaben.

Öffnungszeiten und Eintrittskarten

Das Westbad ist täglich von 7 bis 20 Uhr geöffnet. Es werden zwei feste Badezeiten angeboten. Diese Zeiten sind zwischen 7und 13 Uhr sowie (nach einer intensiven Reinigung) zwischen 14.30 und 20 Uhr. Für die jeweiligen Zeiten können die Badegäste entsprechende Tickets erwerben. Um eine Schlangenbildung im Umfeld und eine damit einhergehende Menschenansammlung zu vermeiden, werden die Eintrittskarten größtenteils online angeboten. Auf der Homepage von das Stadtwerk.Regensburg (das-stadtwerk-regensburg.de) gibt es eine entsprechende Verlinkung zum Ticket-Portal. In diesem können die Eintrittskarten für die gewünschten Tage und Zeiten gekauft werden. Gleichzeitig gibt es auch ein kleines Kontingent an Eintrittskarten, das direkt vor Ort an der Kasse gekauft werden kann. Konkret sieht die Verteilung der Tickets ab Samstag, 25. Juli, so aus: Es können jeweils 600 Online-Tickets und 200 „klassische“ Eintrittskarten je Badezeit abgerufen werden.


0 Kommentare