24.07.2019, 21:46 Uhr

Drei-Flächen-Turnier Sportler des Tanzclubs Blau-Gold Regensburg bei den Bavarian Dance Days erfolgreich

(Foto: TC Blau-Gold Regensburg)(Foto: TC Blau-Gold Regensburg)

Zum dritten Mal richtete der Club des Rosenheimer Tanzsports am Wochenende, 20. und 21. Juli, die Bavarian Dance Days, eines der großen Bayerischen Events des Tanzsportgeschehens, in einem Drei-Flächen-Turnier in der Rosenheimer Luitpoldhalle aus.

REGENSBURG Auf über 80 Turnieren aller Alters- und Leistungsklassen – darunter auch zahlreichen Turnieren der Bayernpokal-Serie – zeigten Standard- und Lateintänzer aus dem gesamten Bundesgebiet wie auch aus Tschechien und Österreich bei sehr sommerlich warmen Temperaturen ihr Können auf dem Tanzsportparkett.

Mit fünf getanzten Turnieren allein am Samstag gehörten Julia und Alex Kern vom Tanzclub Blau-Gold Regensburg zu den einsatzstärksten Paaren des Turniers. Freuten sie sich beim Turnier der Seniorenklasse I C Standard noch über einen geteilten siebten und achten Platz ganz knapp vor dem Finale, durften sie im Lateinturnier ganz oben auf dem Siegerpodest jubeln: Sie siegten bravourös bei Senioren I B Latein und bei den Senioren I A Latein tanzten sie – wie auch im Turnier der Hauptgruppe II B Latein – im Finale mit. Ebenfalls einen ersten Platz ertanzten sich Prof. Dr. Jörg und Irene Böttcher vom TC Blau-Gold beim Turnier der Senioren III A Latein. Am Sonntag wechselten sie in die Standardsparte und strahlten bei den Senioren III A Standard über einen dritten Platz. In der Hauptgruppe C Latein konnten Jonas Weindler und Sophia Selbeck am Samstag ihre Trainingserfolge glänzend mit ihrer Finalteilnahme präsentieren: sie erzielten in dieser ambitionierten Altersklasse den sechsten Platz. Als ebenso leistungsstark gelten die Tänzer der Hauptgruppe II. Hier traten Christian Plankl und Andrea Rösler in der Leistungsklasse C Latein auf das umkämpfte Parkett und erreichten eine ebenfalls beachtliche Finalteilnahme. Ihr sechster Platz ist auch für sie ein schöner Ansporn für die weiteren Trainingseinheiten.


0 Kommentare