10.06.2019, 14:06 Uhr

622 Teilnehmer Telis-Doppelsieg für Domenika Mayer und Erik Hille bei der Amberger „Running Night“

(Foto: niserin/123RF)(Foto: niserin/123RF)

Die 16. Amberger „Running Night“ lockte am zurückliegenden Pfingstsamstag, 8. Juni, 622 Läufer und zahlreiche Zuschauer in die Amberger Innenstadt.

REGENSBURG/AMBERG Der hügelige Zick-Zack-Rundkurs über zehntausende Pflastersteine hat es in sich. Dennoch hat die Veranstaltung viele treue Fans unter den regionalen Größen, da das Ambiente der Amberger Running Night ein ganz Besonderes ist. Erik Hille (LG Telis Finanz Regensburg) siegte über zehn Kilometer in 30:35,45 Minuten völlig ungefährdet vor dem für das Team „FitterTec“ startenden Stefan Böllet (31:37,21 Minuten). Bei den Damen konnte sich die seit Kurzem für die LG Telis Finanz Regensburg startende Lokalmatadorin Domenika Mayer bereits zum vierten Mal den Frauentitel holen. Nur gut zwei Monate nach der Geburt ihrer zweiten Tochter hielt sie über vier Runden lang das Tempo hoch und konnte mit 35:03,76 Minuten ihre ebenso stark laufende Verfolgerin Maria Kerres (SWC Regensburg, 35:15,35 Minuten) knapp in Schach halten. Hinter den beiden Top-Athletinnen folgte mit klarem Abstand, aber dennoch als sichere Dritte (1. W35), Eva Haberl (39:14,27 Miniuten), die das gute Telis-Ergebnis bei der Amberger „Running Night“ abrundete.


0 Kommentare