05.11.2018, 14:19 Uhr

Kinder aller Kontinente „Integrationstag“ auf dem Eis – EVR setzt ein Zeichen gegen Rassismus

(Foto: pressmaster/123RF)(Foto: pressmaster/123RF)

Der EV Regensburg steht seit jeher für ein offenes Weltbild. Seit seiner Gründung im Jahre 1962 haben stets viele Mitglieder mit Migrationshintergrund das Vereinsleben bereichert, was bis heute Bestand hat. Gerade in der heutigen Zeit, mit beinahe wieder hoffähig gewordenem Rassismus will der Verein ein Zeichen setzen und bewusst aufzeigen, dass seine Türen für Menschen aller Nationalitäten offenstehen.

REGENSBURG Der EVR will offen sein für Kinder aller Kontinente und ihnen durch das Vereinsleben die Integration erleichtern. Dafür beschäftigt der EV Regensburg in der Eishockeyabteilung zwei haupt- und neun nebenberufliche Trainer, die gemeinsam mit vielen Betreuern den Kindern und Jugendlichen nicht nur diesen wundervollen Sport näherbringen, sondern auch Werte wie Moral, Respekt oder Disziplin vermitteln und somit auch das Thema Integration lebbar machen möchten.

Deshalb lädt der EVR alle interessierten Schüler der ersten bis vierten Klasse und natürlich deren Eltern herzlich zu seinem ersten „Integrationstag“ am Samstag, 10. November, von 11.30 Uhr bis 13 Uhr in die Donau-Arena in Regensburg ein. Die Teilnahme ist kostenlos, Kinder können unter der Anleitung der Trainer Eislaufen lernen oder Eishockey spielen. Mitzubringend sind nur ein Fahrrad- beziehungsweise ein Schutzhelm, Handschuhe und idealerweise auch Schlittschuhe, die jedoch auch gegen eine geringe Gebühr vor Ort ausgeliehen werden können. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.


0 Kommentare