01.06.2018, 10:58 Uhr

Dynamics e. V. Studenten stellen ihren neuen Rennwagen an der OTH Regensburg vor

(Foto: Dynamics e. V.)(Foto: Dynamics e. V.)

Der Dynamics e. V. feiert seinen elften. Rennboliden: Mit dem „RP18c“ will der studentische Verein der Ostbayrischen Technischen Hochschule Regensburg (OTH Regensburg) an die Erfolge der vergangenen Saison anknüpfen.

REGENSBURG Der studentische Verein Dynamics e. V. präsentierte am Mittwoch, 30. Ma, das erste Mal der Öffentlichkeit sein neues Rennauto „RP18c“ unter dem speziellen Motto „Black Edition“. Zu diesem großen Ereignis fanden sich rund 400 Rennsportfreunde an der OTH Regensburg ein.

Die rund 80 Studenten aller Fakultäten wollen mit dem „RP18c“ an die Erfolge der vergangenen Saison anknüpfen. Mit u.a. einem 1. Platz in einer der 7 Disziplinen auf dem internationalen Formula Student Event in Deutschland auf dem Hockenheimring haben sich die Mitglieder in die Top 5 der deutschen Teams und auf Platz 41 der Weltrangliste vorgekämpft und konkurrieren dort mit den besten Teams der Welt.

Die Formula Student ist ein internationaler Konstruktionswettbewerb, bei welchem Studenten weltweit in Eigeninitiative einen Rennwagen nach dem Formula Student Reglement bauen. Mit diesem treten Sie dann am Ende einer jeden Saison auf den Formel-1-Rennstrecken der Welt gegeneinander an. Dabei gewinnt jedoch nicht einfach das schnellste Auto, sondern das Team mit dem besten Gesamtpaket, unter anderem aus Ingenieursleistung und Wirtschaftlichkeit. Dieses bewerten Experten aus Automobil-, Motorsport- und Zulieferindustrie.

Mit viel Witz und Charme führten die zwei Moderatoren, Corinna Bäumel und Martin Meier, durch den Abend. Zu den Gästen zählten unter anderem Vertreter der Hochschule und der Stadt sowie zahlreiche Sponsoren. Die Veranstaltung begann mit einer kleinen humorvollen Szene mit Anspielungen auf die klischeehaften Probleme eines alten Ehepaares. Nach einer gelungenen Überleitung zum Thema des Abends folgten Reden und Erklärungen bis hin zum Höhepunkt - die Enthüllung des neuen Rennwagens.

Nach dem offiziellen Rahmenprogramm hatten die interessierten Gäste bei Häppchen und Getränken im Foyer die Möglichkeit, sich mit den Vereinsmitgliedern über die Fakten und Details auszutauschen und den Wagen nochmal genau unter die Lupe zu nehmen.


0 Kommentare