19.03.2018, 13:04 Uhr

Sportjugend schult neue Mitarbeiter Viele Ideen, Tipps und Tricks für die Sportpraxis im Verein gab es beim Trainer-Lehrgang der Sportjugend Regensburg

Lehrgang in Illkofen. (Foto: Sportjugend Regensburg)Lehrgang in Illkofen. (Foto: Sportjugend Regensburg)

Den 28 Teilnehmern wurde in der Sportpraxis sowie in der Theorie gezeigt, wie man Kinder mit kleinen Spielen, Koordinationsübungen, aber auch Ballspielen fit machen und Freude am gemeinsamen Sport finden kann.

ILLKOFEN Die Verantwortlichen der gastgebenden SpVgg Illkofen mit Jürgen Schiller und der Vorsitzende der Sportjugend Detlef Staude freuten sich über den sehr guten Besuch bei der Schulung.Im Rahmen der Veranstaltung fand auch der Infostand unter dem Motto „Null Alkohol - voll power“ guten Anklang.

In der Sportpraxis zeigte DFB-A-Lizenzinhaber Staude, wie man Kinder mit kleinen Spielen, Koordinationsübungen, aber auch Ballspielen fit machen und Freude am gemeinsamen Sport finden kann. Nicht zu kurz kamen auch Korrekturhinweise und Tipps zum Coaching.

Erläutert wurde, wie Training effektiv und altersgemäß gestaltet werden kann. Die Kinder stünden im Mittelpunkt und könnten auch schon in frühem Alter in die Trainingsgestaltung einbezogen werden.

Verschiedene Fragen rund um die Aufsichtspflicht diskutierte Armin Strauß (Barbing), der auch als Fußballschiedsrichter aktiv ist. Er empfahl allen Betreuern, zusammen mit den Eltern vor der Saison klare Regeln aufzustellen. Beispielsweise das Bringen vor und das Abholen nach dem Training müsse geregelt sein.

Hans Bieletzky stellte dar, wie ein Verein für Kinder eine Jugendbildungsmaßnahme organisieren kann. Fahrten seien sehr beliebt und die Sportjugend könne hier mit einem Zuschuss finanziell helfen.

Fabian Deml (Alpenvereinsjugend) machte den Mitarbeitern schließlich Outdoor-Maßnahmen schmackhaft. Bei Jugendlichen seien diese besonders attraktiv und Höhepunkte im Jahresprogramm. Die BSJ bietet hier immer wieder Modellmaßnahmen an, wie Rafting, Canyoning, Bergwanderungen oder Mountainbiketouren.

So gebe es in den Pfingstferien eine sechstägige Fahrt nach Brixen/Südtirol und im August eine viertägige Radtour rund um die Jugendherberge Bayreuth.

Zum Schluss bedankten sich die vier Vertreter der Sportjugend bei der SpVgg Illkofen mit einem „Fair-Trade-Spielball“ für die Gastfreundschaft und alle Teilnehmer durften sich noch mit einem Schnitzel stärken.

Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite, www.sportjugend-regensburg.de.


0 Kommentare