15.03.2018, 12:36 Uhr

Neue Projekte Die Jahn-Fußballschule erweitert ihr Angebot

(Foto: SSV Jahn Regensburg)(Foto: SSV Jahn Regensburg)

Mit dem Angebot „Jahn Fußballschule AG“ startete die Jahn-Fußballschule in den vergangenen Wochen gemeinsam mit der Mittelschule in Neunburg vorm Wald ein Pionierprojekt. Zudem wurde das Angebot von Jahn-Feriencamps, Jahn-Talenttraining, etc. für 2018 nochmals erheblich erweitert.

REGENSBURG „Die ,Jahn Fußballschule AG‘ ist super, weil das Training Spaß macht und wir uns verbessern können“, erzählt ein Schüler nach der letzten Einheit des neuen Projektes an der Mittelschule in Neunburg vorm Wald (www.mischu-neunburg.de). Damit fasst er den Ansatz, den die Jahn Fußballschule über ihr komplettes Angebot hinweg verfolgt, perfekt zusammen: Kindern & Jugendlichen zwischen 6 und 14 Jahren die Begeisterung am Fußball vermitteln und sie Dank der fachkundigen Anleitung von Trainern aus dem Jahn Nachwuchsleistungszentrum Jahnschmiede ganz gezielt fördern. Nun erstmals auch an einer „echten“ Schule. Denn immer donnerstags steht für eine Gruppe von Schülern der Ganztagsschule in Neunburg vorm Wald seit einigen Wochen eine Einheit in der Schulsporthalle auf dem Programm. Die Teilnehmer sind besonders fußballinteressierte Schülerinnen und Schüler, die auch in ihren Heimatvereinen aktiv sind. Christian Schießl, Lehrer und als großer Jahnfan Initiator der Kooperation, zieht ein erstes, sehr positives Fazit: „Die Schüler sind begeistert von dem Angebot. Bislang gab es an unserer Schule vor allem künstlerische und kreative Nachmittagskurse, die Jahn Fußballschule AG ist jetzt aber ein besonderes Highlight.“ Die Schüler sollen dabei aber nicht nur stolz auf ihre Ausrüstung sein. „Der Jahn bietet uns als größter Club in der Region ein hochwertiges Training an. Die Kinder wer-den dabei nicht nur sportlich gefördert, ihnen werden auf diesem Weg auch wichtige soziale Werte wie Disziplin und Teamgeist vermittelt.“

Die Jahn Fußballschule AG greift dabei wie alle Angebote der Jahn Fußballschule auf die Inhalte des Ausbildungskonzeptes der Jahnschmiede zurück, die auf die Anforderungen und das Niveau in der jeweiligen Gruppe angepasst werden. Genau wie das Jahn Talenttraining, das inzwischen täglich und über die Woche verteilt an mehreren Standorten in Ostbayern stattfindet, ist die Jahn Fußballschule AG als Zusatzangebot zu den Einheiten im Verein sowie zum schulischen Sportunterricht zu verstehen: „Unser Ziel ist es die Kinder zu fördern. In den kleinen Gruppen können unsere Trainer dafür ganz gezielt auf die Bedürfnisse des Einzelnen eingehen, um ihn Stück für Stück weiterzubringen.“

Wesentlich größer werden die Gruppen dann während der Osterferien bei den sehr beliebten Jahn Feriencamps, die wie gewohnt am Kaulbachweg, aber mittlerweile auch bei vielen verschiedenen Kooperationsvereinen der Jahn Fußballschule in Ostbayern ausgetragen werden. Zwischen dem 26. März und dem 6. April werden allein vier Jahn Feriencamps in Regensburg, Natternberg, Steinsberg und Dingolfing angeboten. Anmeldungen sind noch für alle Standorte möglich. Mindestens 15 weitere Jahn Feriencamps an zwölf verschiedenen Austragungsorten werden 2018 noch stattfinden.

Thomas Paulus, der den Posten des Leiters der Jahn Fußballschule vor wenigen Monaten nach dem Ende seiner aktiven Laufbahn übernommen hatte, blickt auf die kommenden Aufgaben voraus: „Jeder Tag ist spannend und kein Tag in der Jahn Fußballschule gleicht dem anderen. Wenn ich sehe mit wie viel Begeisterung unsere Kids quer über das gesamte Angebot bei der Sache sind, dann freue ich mich schon auf alles, was in den nächsten Wochen und Monaten kommt.“

Alle Informationen zum Angebot der Jahn-Fußballschule – unter anderem auch zu den Jahn-Spieltags- und Spezialcamps – finden sich im Internet unter www.jahn-fussballschule.de.


0 Kommentare