10.01.2018, 20:56 Uhr

Turniere Sportler bieten spannenden Hallenfußball nonstop

(Foto: Detlef Staude)(Foto: Detlef Staude)

„Hallenfußball vom Feinsten“ gab es bei den zwölften Regensburger Hallentagen des SV Sallern mit über 500 Kickern von Jung bis Alt.

REGENSBURG Für die geschätzten 800 Zuschauer an den drei Tagen gab es die ganze Bandbreite des rasanten Hallenfußballs zu sehen – Tore, Spannung, Tempo, Stimmung in zusammen 32 sportlichen Stunden. 

Insgesamt 61 Mannschaften beteiligten sich an dem dreitägigen Event in der Clermont-Ferrand-Halle, darunter zwölf Teams des Gastgebers SV Sallern. Dabei feierte die E1-Jugend ungeschlagen den Turniersieg. Bei den G-Junioren setzte sich der SV Donaustauf souverän durch und gewann alle Spiele. Dagegen hatte der SC Peising bei den F-Junioren mit nur einem Punkt Vorsprung die Nase vorne. Das sehr spannende Finale im D-Jugendturnier gewann RT knapp mit 3:2 gegen die SG Etzenricht. Turniersieger bei den C-Junioren wurden die SG Pfatter/Labertal und bei den A-Junioren die SG Wörth/Wiesent/Pfatter.

Neben den sieben Privatturnieren war der SV Sallern auch Ausrichter bei den Endrunden zur Hallenkreismeisterschaft der B-Junioren mit der RT als Sieger und den zweiten Mannschaften, bei denen sich BSC gegen SV Sallern im Finale mit 4:1 durchsetzte. Der SV Sallern beteiligte sich im Rahmen der Hallentage auch an der bundesweiten Aktion zum Thema „Kinder stark machen“. „Wir wollen dazu beitragen, dass Kinder- und Jugendliche ihr Leben ohne Alkohol, Tabak und Drogen meistern können“, so Jugendleiter Detlef Staude. Zirka 30 ehrenamtliche Helfer kamen zum Einsatz, darunter besonders lange Matthias Balanowski, Erik und Sven Zimmermann, Dschawid und Djoma Nessar, Bianca Walter, Christian Fenzl, Daniel Batalin und Detlef Staude. „Neue Freundschaften wurden geknüpft“, so das Fazit von Jugendleiter Staude, der sich auch über die eine oder andere Gegeneinladung freute. Neben den Punktspielen seien heuer noch weitere Turniere, Fahrten und Sportcamps geplant. 

Von Freitag bis Sonntag, 19. bis 21. Januar, steht eine Winterfahrt für Jugendliche ins Wanderheim Gneißen auf dem Programm. Am 28. Januar lädt der SV Sallern zu seinem öffentlichen Neujahrsempfang mit Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer und einem Weißwurstessen ein. Beginn ist um 10.30 Uhr im Sportheim (Sattelbogener Straße). Zwei weitere Hallenturniere sind im Februar für die A- und B-Jugend beziehungsweise im März für die E- und F-Jugend geplant. Weitere Infos gibt es im Internet unter www.sv-sallern.de.


0 Kommentare