15.09.2018, 20:42 Uhr

Gegen den Tabellenführer Buchbach ringt den kleinen Bayern ein Unentschieden ab

In der 96. Minute schoß Christian Brucia mit seinem Schuss zum 2:2 das Tor des Tages. (Foto: hai)In der 96. Minute schoß Christian Brucia mit seinem Schuss zum 2:2 das Tor des Tages. (Foto: hai)

Der TSV Buchbach schlug sich hervorragend im Grünwalder Stadion. Die Rot-Weissen nahmen im Spiel gegen den Tabellenführer FC Bayern II einen Punkt mit nach Hause. Christian Brucia erzielte in der 96. Minute das Tor des Tages.

MÜNCHEN Der TSV Buchbach holt sich beim Tabellenführer FC Bayern München II ein 2:2-Unentschieden. Im Grünwalder Stadion zeigten die kleinen Bayern von Beginn an ihre spielerische Überlegenheit. Doch die Rot-Weissen standen in der Defensive sehr stabil. Zwar hatten die Gastgeber durch den überragenden Meritan Shabani (4.) eine erste richtig gute Chance. Aber das erste Tor machte der TSV Buchbach. Maxime Aglago Awoudja war im eigenen Strafraum per Hand am Werk, und den Strafstoß netzte Maximilian Hain in der 22. Minute zur 0:1-Führung eiskalt ein.

Trotz weiterer guter Chancen für die kleinen Bayern ging es es mit der Buchbacher Führung in die Halbzeitpause. Nach dem Wiederanpfiff übernahmen die Bayern sofort das Zepter. In der 49. Minute tanzte Meritan Shabani gleich mehrere Buchbacher an der Strafraumgrenze aus, und schloß flach ins lange Eck ab. 1:1 Ausgleich. Doch dann verflachte das Spiel der kleinen Bayern zusehends. Aber auch die Gäste fanden gegen die glänzend agierenden Bayern-Profis keine wirklichen Mittel. Erst in der 93. Minute dann der vermeintliche Schlussakkord. Kwasi Okyere Wriedt nutzte eine scharfe Hereingabe des eingewechselten Maximilian Franzke, und netzte zur 2:1-Bayernführung ein. Alle dachten, dass es das wohl nun gewesen sein dürfte. Doch weit gefehlt. In der 96. Minute zimmert Christian Brucia (Foto) einen Abpraller aus 12 Metern volley in die Maschen des Bayern-Tores.


0 Kommentare