02.02.2018, 10:15 Uhr

4:0-Klatsche Der TSV Buchbach unterliegt bei Wacker Burghausen

(Foto: hai)(Foto: hai)

Am vergangenen Mittwoch, 31. Januar, gab es für den TSV Buchbach im zweiten Vorbereitungsspiel beim SV Wacker Burghausen eine 4:0-Klatsche.

BUCHBACH Vor 100 Zuschauern in der Wacker-Arena gingen die Gastgeber in der 38. Minute durch Sascha Marinkovic in Führung. Und nur eine Minute später landete das Leder erneut im Tor von Egon Weber. Diesmal war Marius Duhnke nach Vorarbeit von Julien Richter zur Stelle. Keine Chance für Buchbachs Keeper. Nach einem Fehlpass von Merphi Kwatu schnappte sich Daniel Muteba den Ball, bediente Richter, der unhaltbar zur 3:0-Führung verwandelte. In der zweiten Spielhälfte trafen die Rot-Weissen durch Alex Linner zwar das Lattenkreuz, und auch Moritz Sassmann hatte zwei gute Möglichkeiten. Aber nach einem Abspielfehler des Ex-Burghauseners Thomas Leberfinger markierte Martin Holek den 4:0-Endstand. Die Buchbacher mussten aus schulischen und beruflichen Gründen auf etliche Akteure verzichten. Zudem verletzte sich gleich zu Beginn des Spiels Kapitan Maxi Hain am Knie. „Hoffen wie, dass es nichts Ernstes ist bei Maxi. Für uns war das eine tolle Trainingseinheit auf Rasen“, so sportlicher Leiter Georg Hanslmaier. Der TSV Buchbach gastiert am kommenden Samstag, um 13.00 Uhr beim SV Türkgücü-Ataspor München. Immerhin Zweiter der Landesliga Südost und ambitionierter Aufstiegskandidat.


0 Kommentare