06.05.2019, 14:01 Uhr

Die große Meisterfeier des EV Landshut EVL und seine Fans feiern Oberliga-Meisterschaft und DEL2-Aufstieg


Landshut hat am Samstag seine Eishockey-Helden hochleben lassen! Der EV Landshut hat es nach seinem Titelgewinn in der Eishockey-Oberliga so richtig krachen lassen und mit seinen Fans zusammen den Titel ausgiebig gefeiert.

LANDSHUT Zwar war der Original-Meisterpokal schon nach den Feierlichkeiten in Tilburg nicht mehr unversehrt – ein Henkel und der Sockel hatten sich durch äußerst unglückliche Umstände „gelöst“ – doch mit dem „Rest-Pokal“ und einem Double ausgestattet, machte sich das Team bestens ausgerüstet im Auto-Korso auf dem Weg in die Altstadt.

Unterwegs wurden die EVL-Cracks von den Landshutern gefeiert und am Rathaus begeistert empfangen. Dort trug sich die Mannschaft im Beisein von Oberbürgermeister Alexander Putz ins goldene Sportbuch der Stadt ein: „Wir sind mächtig stolz auf diese Mannschaft. Landshut ist eine Sportstadt, vor allem eine Eishockeystadt – und das wird sie immer bleiben“, sagte Putz in seiner Laudatio.

Der Tross zog schließlich weiter auf die Landshuter Frühjahrsdult. Dort ging es in „Sophies Alm“ dann richtig hoch her. Die Mannschaft feierte mit den Fans, die von Meistertrainer Axel Kammerer gleich noch ein dickes Lob verpasst bekamen: „Ihr seid die besten Fans der Liga – und in ganz Deutschland.“ Stadionsprecher Christian Bauer führte launige Interviews mit den Spielern, die sich auch noch viel Zeit für die Autogrammwünsche der Anhänger nahmen. Und anschließend wurde lang und ausgiebig gefeiert...


0 Kommentare