11.01.2018, 16:52 Uhr

DEB präsentiert vorläufigen Spielplan Der EVL startet in Deggendorf und gegen Peiting in die Meisterrunde

Mit dem Spiel in Deggendorf steigt der EVL (im Bild Marco Sedlar) in die Oberliga-Meisterrunde ein. (Foto:  Georg Gerleigner)Mit dem Spiel in Deggendorf steigt der EVL (im Bild Marco Sedlar) in die Oberliga-Meisterrunde ein. (Foto: Georg Gerleigner)

Der Deutsche Eishockey-Bund e.V. (DEB) hat am Donnerstag den vorläufigen Spielplan für die Meisterschaftsrunde der Oberliga Süd 2017/18 veröffentlicht.

LANDSHUT Für die Meisterschaftsrunde der Oberliga Süd in der Saison 2017/18 konnten sich die bestplatzierten sieben Teams vor Ende der letzten beiden Hauptrundenspieltage frühzeitig qualifizieren. Dies sind die Starbulls Rosenheim, der Deggendorfer SC, die Selber Wölfe, der EV Landshut, der EC Peiting, der ERC Bulls Sonthofen und die Eisbären Regensburg. Den letzten freien Platz der Meisterrunde machen am kommenden Wochenende die Blue Devils Weiden und der EV Lindau Islanders im Fernduell untereinander aus. Sobald diese Entscheidung gefallen ist, wird der finale Spielplan herausgegeben.

Die Platzierten neun bis zwölf der Hauptrunde treffen in der Verzahnungsrunde auf die acht bestplatzierten Mannschaften der Bayernliga und spielen dort um den Verbleib in der Oberliga Süd für die Saison 2018/19.

Der EV Landshut startet am Freitag, 19. Januar, in Deggendorf in die Meisterrunde und empfängt zwei Tage später den EC Peiting. Die mit Spannung erwarteten Duelle mit den Starbulls steigen am Freitag, 2. Februar, in Landshut sowie am Freitag, 9. Februar, in Rosenheim. Die Meisterrunde endet am Sonntag, 4. März, danach geht‘s in die heiße Playoff-Phase.

Den kompletten (vorläufigen) Meisterrunden-Spielplan gibt es HIER.


0 Kommentare