06.08.2018, 14:08 Uhr

Sport Die BR-Radltour 2018 in Bad Gögging – ein voller Erfolg dank vieler helfender Hände

Entlang der Heiligenstädter Straße wurden die 1.100 Radler der BR-Radltour am Montagnachmittag von Einheimischen und Gästen jubelnd und mit wehenden Fähnchen herzlich empfangen. (Foto: Zitzelsberger)Entlang der Heiligenstädter Straße wurden die 1.100 Radler der BR-Radltour am Montagnachmittag von Einheimischen und Gästen jubelnd und mit wehenden Fähnchen herzlich empfangen. (Foto: Zitzelsberger)

Die BR-Radltour 2018 in Bad Gögging ist mit Bravour gemeistert: Insgesamt rund 10.000 Besucher und Radler verwandelten mit ausgelassener Stimmung den Kurort in ein großes Sommerfest. Dass die BR-Radltour so erfolgreich über die Bühne gegangen ist, ist natürlich auch den Organisatoren, den vielen Helfern und dem Glück beim Wetter zuzuschreiben.

BAD GÖGGING Bereits im Oktober 2017 ging es los mit den Vorbereitungen zur BR-Radltour. Seitdem sind knapp zehn Monate der gemeinsamen Planung vergangen. „Hinter uns liegt ein spannendes Projekt mit vielen Herausforderungen, die wir aber durch die enge Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Rundfunk und den vielen Verantwortlichen am Ort problemlos gemeistert haben“, so Tourismus-Managerin Astrid Rundler, die gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen Christine Herzog und Nina Zitzelsberger sowie Rudolf Halbritter vom Ordnungsamt Neustadt an der Donau die BR-Radltour in Bad Gögging organisierten. „Auf diesem Weg möchten wir uns deshalb natürlich auch bei den Hauptorganisatoren Wolfgang Slama und Dr. Markus Riese, sowie allen beteiligten BR-Mitarbeitern herzlich bedanken. Durch die enge Kooperation ist nicht nur ein tolles Event gelungen, sondern sind auch Freundschaften entstanden“, ergänzt Christine Herzog. Neben dem gesamten Team der Tourist-Information Bad Gögging waren natürlich viele weitere helfende Hände im Einsatz, ohne die eine Realisierung einer solchen Großveranstaltung nicht möglich gewesen wäre.

BR-Radltour war eine super Gemeinschaftsleistung

Eine grüne Wiese in ein Open-Air-Festgelände zu verwandeln, eine Straße zum Highlight für die Zieleinfahrt der Radler zu machen, ein Kurhaus und Tagungsräume in Schlafplätze umzufunktionieren, den Kurplatz in ein riesiges Frühstücksbuffet umzugestalten: Diiese und viele weitere Aufgaben gab es im Zuge der BR-Radltour in Bad Gögging zu bewältigen. Nicht nur in den Wochen vor, sondern auch am großen Veranstaltungstag selbst, leisteten die Mitarbeiter und Mitglieder der Bauhöfe Neustadt an der Donau und Bad Gögging, der Stadtwerke Neustadt an der Donau, der verschiedenen Feuerwehren der Stadt Neustadt a.d.Donau, des BRK und der Polizeiinspektion Kelheim mit den E-Zug-Kräften einen großartigen Beitrag zum Gelingen der BR-Radltour. Rund 100 weitere Helfer und Unterstützer haben zum großen Erfolg der BR-Radltour in Bad Gögging beigetragen, darunter allein 80 freiwillige Helfer und 5 Vereine. Auch der Asyl-Helferkreis Abensberg hatte seine Hilfe angeboten und acht Helfer nach Bad Gögging geschickt. Sie alle zusammen haben als Verteiler für die Matratzen der Radler, als Orientierungshelfer, als Helfer in der Radl-Garage oder als Parkplatzeinweiser, einen entscheidenden Beitrag zum Erfolg der Veranstaltung geleistet. So auch die Landwirte, die ihre Flächen für das Veranstaltungsgelände und die Parkplätze zur Verfügung stellten.

Schlemmer-Frühstück, Badespaß und Sterne-Unterkunft für 1.100 Radler

Dass die 1.100 Radler am frühen Dienstagmorgen ein riesiges Frühstücksbuffet im Freien auf dem Kurplatz erwartet hat, ist dem enormen Engagement der Geschäftsleitung des Passauer Wolf, Hans-Martin Linn und Anja Bellersen, sowie den vielen Mitarbeitern zu verdanken. Schon ab 2.00 Uhr nachts wurden fleißig die leckeren Semmeln geschmiert und morgens dann Rührei, frischer Kaffee und vieles mehr angeboten. Thermenleiter Franz Bauer und seine Mitarbeiter sorgten durch die kostenlose Öffnung der Limes-Therme nicht nur für Erfrischung und Badespaß bei den Radlern, sondern stellten zudem die Tiefgarage als Radl-Parkplatz zur Verfügung. Für ausreichend Schlafplätze und Partystimmung sorgte Area General Manager Michael Lopacki vom The Monarch Hotel mit der Bereitstellung des Convention Centers. „Ohne den unermüdlichen Einsatz der vielen Unterstützer wäre ein Event in dieser Größenordnung nicht zu stemmen gewesen. Wir möchten deshalb allen Beteiligten ein großes Lob und ein riesiges Dankeschön aussprechen“, so die Organisatoren der Tourist-Information Bad Gögging.


0 Kommentare