11.04.2018, 15:26 Uhr

Sportlerehrung am 13. April Der Landkreis Kelheim ehrt 100-Meter-Olympiasieger Armin Hary

Olympiasieger Armin Hary. (Foto: Stadt Regensburg)Olympiasieger Armin Hary. (Foto: Stadt Regensburg)

Bei der Olympiade 1960 in Rom war er der schnellste Läufer der Welt: Armin Hary – ihm gelang es, die 100 Meter in handgestoppten 10,0 Sekunden zu laufen.

LANDKREIS KELHEIM Auch in der 4 x 100-Meter-Staffel konnte der Leichtathlet aus dem Saarland mit seinen Teamkameraden Olympiagold holen. Viele sportliche Erfolge konnte Armin Hary für sich verbuchen – Rekorde für die Ewigkeit. Im Jahr 2011 folgte die Aufnahme in die „Hall of Fame des deutschen Sports“. Armin Hary zählt zweifellos zu den „ Großen des Sports“. Heute lebt der 81-Jährige im niederbayerischen Landkreis Kelheim. Nach wie vor ist er dem Leichtathletiksport verbunden.

Am Freitag, 13. April, ist Armin Hary einer der Ehrengäste bei der Sportlerehrung im Landratsamt und wird dort von Landrat Martin Neumeyer für sein Lebenswerk geehrt.


0 Kommentare