20.06.2018, 09:43 Uhr

Heißer Kampf um Aufstiegsplätze SV Wörth setzt sich noch durch

Die siegreiche Mannschaft aus Wörth (Foto: el)Die siegreiche Mannschaft aus Wörth (Foto: el)

Wartenberg hat das Nachsehen

LANDKREIS Heiße Kämpfe gab es um zwei freie Plätze in der Kreisliga. Schon vor Beginn der Serie wurden die Paarungen ausgelost und so kam es zu den Paarungen zwischen der SpVgg Mauern (Relegationsplatz in der Kreisliga) und der FVgg Gammelsdorf (Kreisklassenzweiter Freising). Das Spiel gewann die SpVgg Mauern mit 3:2 und qualifizierte sich für das Endspiel um den Aufstieg gegen den SV Wörth.

Die SpVgg Mauern gewann auch dieses Spiel in Langenpreising mit 2:1 und war damit aufgestiegen. Durch den Aufstieg der BSG Taufkirchen als Kreisligist in die Bezirskliga in zwei Spielen gegen den TSV Gaimersheim (3:2 und 2:1 jeweils für die BSG) gab es einen weiteren freien Platz in der Kreisliga. Diesen spielten der SV Wörth und die FVgg Gammelsdorf aus. In einer dramatischen Begegnung auf neutralem Platz in Wartenberg setzte sich der SV Wörth erst in der Verlängerung mit 4:2 (1:0; 2:2) durch und spielt nun ebenfalls zukünftig in der Kreisliga.