11.11.2019, 08:12 Uhr

Nach erstem Heimsieg Dingos fiebern am Sonntag dem bayerischen Derby entgegen

Nach dem erstem Heimsieg peilen die Dingos gegen Sonthofen den nächsten Erfolg „dahoam“ an. (Foto: pm)Nach dem erstem Heimsieg peilen die Dingos gegen Sonthofen den nächsten Erfolg „dahoam“ an. (Foto: pm)

Nach dem ersten Heimsieg empfängt der TV Dingolfing am kommenden Sonntag, 17. November, um 15 Uhr in der Sporthalle Höll-Ost zum bayerischen Derby in der 2. Volleyball Bundesliga Süd der Damen die AllgäuStrom Volleys Sonthofen.

DINGOLFING Am vergangenen Sonntag gab es endlich den ersten Heimsieg für die Dingolfingerinnen. Gegen den TV 05 Waldgirmes aus Mittelhessen, einen Platz in der Tabelle vor dem Sechstplatzierten TVD, gab es einen glatten 3:0-Sieg in nur 66 Minuten reiner Spielzeit und 25:14, 25:22 und 25:11 in den einzelnen Sätzen. Angeführt von einer starken Kapitänin Natascha Niemczyk, die auch nach Spielschluss als wertvollste Spielerin auf Seiten des TVD geehrt wurde, zeigten die „Dingos“ vor gut 150 Zuschauern eine solide und bis auf den zweiten Satz konstante Leistung, die zum ersten Heimsieg und ersten Drei-Punkte-Erfolg führte.

Mit nunmehr acht Punkte liegt der TVD auf Rang fünf der Tabelle und will diesen als Neuling und Aufsteiger respektablen Platz auch am kommenden Sonntag verteidigen, wenn es zum ersten bayerischen Duell in dieser Saison kommt gegen AllgäuStrom Volleys Sonthofen. Die Gäste aus dem Allgäu liegen derzeit auf Rang neun der Tabelle, bei vier Begegnungen gelang ihnen nur ein Sieg und daher sind die Gastgeberinnen auch leicht favorisiert. Dieser Favoritenrolle gegen den langjährigen Zweitligisten wollen die TVD-Damen auch gerecht werden, wobei sie weiterhin auf die zahlreiche und lautstarke Unterstützung ihrer Fans und Zuschauer hoffen – am kommenden Sonntag ab 15 Uhr in der Dingolfinger Sporthalle Höll-Ost.


0 Kommentare