26.11.2018, 09:45 Uhr

Sieg und Niederlage am Wochenende TVD-Damen krallen sich die Tabellenspitze

Mächtig strecken mussten sich am Wochenende die Volleyballerinnen des TV Dingolfing in Richtung Tabellenspitze. (Foto: TVD)Mächtig strecken mussten sich am Wochenende die Volleyballerinnen des TV Dingolfing in Richtung Tabellenspitze. (Foto: TVD)

Die Volleyballerinnen des TV Dingolfing sind erstmals Tabellenführer in der Dritten Liga Ost.

DINGOLFING Die Belastung für die Volleyballerinnen des TV Dingolfing am vergangenen Wochenende war hoch. Innerhalb 19 Stunden mussten die „Dingos“ zwei schwere Drittliga-Spiele bestreiten. Letztendlich war dies auch ein Grund für die erste Saisonniederlage. Aber natürlich auch ein stark aufspielender Gegner. Die DJK Augsburg-Hochzoll präsentierte sich vor rund 100 Zuschauern in der Dingolfinger Sporthalle Höll-Ost zunächst als annahmeschwacher Tabellenvierter. Dementsprechend locker gewann der TVD den ersten Satz mit 25:13 – vielleicht zu locker, wie TVD-Coach Andreas Urmann nach dem Spiel analysierte. Augsburgs Trainer stellte um, seine Mannschaft spielte ab Beginn des zweiten Satzes druckvoller und mit viel mehr Risiko und Begeisterung, während der TVD immer mehr verunsichert wurde, mental und teilweise auch körperlich abbaute. Das hatte den Verlust der nächsten drei Sätze zur Folge – trotz vieler Versuche des Dingolfinger Coaches durch Auswechslungen und Auszeiten das Blatt zu wenden.

So konnte eine schnelle 7:0-Führung der Gäste aus Augsburg nicht mehr ausgeglichen werden. Satz Nummer zwei ging mit 16:25 an die DJK Augsburg-Hochzoll. Der dritte Spielabschnitt gestaltete sich bis zum 8:8 ausgeglichen, dann jedoch führten nur noch die Gäste aus Schwaben und gingen durch ein 25:20 mit 2:1 in Sätzen in Führung. Noch einmal führte der TVD im dritten Satz mit 6:4, dann bestimmte wiederum der Tabellenvierte das Spiel und gewann mit 25:15 den vierten Spielabschnitt und letztendlich verdient auch die Begegnung mit 3:1, was die erste Saisonniederlage des TV Dingolfing bedeutete.

Wesentlich besser machten es die TVlerinnen tags zuvor am Samstagabend beim Spitzenspiel der beiden noch bis dato ungeschlagenen Mannschaften der Dritten Liga in Eiselfing. Den würdigen Rahmen für das Spitzenspiel bildete eine volle und laustarke Halle beim TSV Eiselfing, der der erwartete starke Gegner war, sich aber viele Eigenfehler leistete. Dagegen stand eine hoch konzentrierte und voll motivierte Dingolfinger Mannschaft, die in den entscheidenden Augenblicken auch das notwendige Quäntchen Glück hatte. Außerdem konnte Dingolfings Trainer Andreas Urmann alle 14 Spielerinnen einsetzen, was in Eiselfing sich als wesentlicher Vorteil erwies. Die Sätze endeten mit Ausnahme des dritten Satzes knapp: 25:23, 22:25, 25:14 und 25:23 aus Dingolfinger Sicht.

Mit diesem Erfolg und den gewonnenen drei Punkten kletterte der TV Dingolfing an die Tabellenspitze der Dritten Liga, woran auch die Niederlage am Sonntag gegen die DJK Augsburg-Hochzoll nichts ändern konnte. Die Tabellenführung können die TVlerinnen erst in zwei Wochen wieder verteidigen: zunächst gibt es ein wohl verdientes spielfreies Wochenende, ehe es in zwei Wochen zum Tabellenschlusslicht nach Obergünzburg geht. Die Vorrunde und das Jahr werden mit einem Heimspiel am Sonntag, 16. Dezember, gegen den TV Altdorf abgeschlossen.


0 Kommentare