17.02.2018, 18:26 Uhr

„Das ist einfach Wahnsinn“ SV Frauenbiburg holt die Bayerische Meisterschaft

Der SV Frauenbiburg hat den Titel bei der Bayerischen Hallenmeisterschaft der Frauen erfolgreich verteidigt. (Foto: Bayerischer Fußball–Verband e.V.)Der SV Frauenbiburg hat den Titel bei der Bayerischen Hallenmeisterschaft der Frauen erfolgreich verteidigt. (Foto: Bayerischer Fußball–Verband e.V.)

Die Fußballerinnen des SV Frauenbiburg haben sich den Bayerischen Meistertitel im Hallenfußball gesichert.

FRAUENBIBURG Der SV Frauenbiburg hat seinen Titel bei der Bayerischen Hallenmeisterschaft der Frauen verteidigt. In einem umkämpften Finale setzte sich die Mannschaft von Trainerin Nina Mittrop vor 350 Zuschauern in der Stadthalle Wertingen (Schwaben) nach Toren von Lea Hochholzer, Anja Riebesecker und Viola Leibold mit 3:0 gegen die SpVg Eicha durch.

„Das ist einfach Wahnsinn. Ich bin richtig stolz auf meine Mädels, dass wir den Titel bei der Bayerischen Hallenmeisterschaft verteidigt haben. Damit hatten wir im Vorfeld nicht unbedingt gerechnet“, erklärte die überglückliche Mittrop kurz nach dem gewonnen Finale. Das Spiel um Platz drei – das gleichzeitig die Neuauflage des schwäbischen Bezirksfinals war – entschied der TSV Schwaben Augsburg mit 2:0 gegen die SpVgg Kaufbeuren für sich.

Im Halbfinale hatte Frauenbiburg Kaufbeuren souverän mit 3:0 bezwungen, Eicha zog durch ein 1:0 gegen Schwaben Augsburg ins Endspiel ein.


0 Kommentare