25.11.2018, 10:11 Uhr

Mehr als überzeugend DSC gewinnt deutlich mit 7:0 in Bayreuth

(Foto: pressmaster/123RF)(Foto: pressmaster/123RF)

Ganz wichtige Punkte hat der Deggendorfer SC am Freitagabend in Bayreuth eingefahren.

DEGGENDORF Mit einer sehr überzeugenden Mannschaftsleistung konnten die Niederbayern mit 7:0 gewinnen und Neuzugang Jason Bacashihua sicherte sich seinen ersten Shut-Out im Dress der Deggendorfer.

Deggendorf startete wie die Feuerwehr in die Partie. Praktisch mit dem ersten Angriff konnte Andrew Schembri seine Farben in der 2. Spielminute in Führung bringen. Nur 2 Minuten später schloss René Röthke eine tolle Kombination über seine Sturmkollegen Leinweber und Gibbons eiskalt ab. Bis zum nächsten Deggendorfer Treffer dauerte es dann sogar nur 29 Sekunden. Der auf der Centerposition immer besser in Fahrt kommende Josh Brittan hatte einfach mal von der blauen Linie abgezogen und Schembri seinen Schläger noch in die Fluglinie des Pucks gehalten. Die Gäste blieben weiterhin spielbestimmend und konnten mit dem 4:0 durch Christoph Kiefersauer und dem 5:0 durch Maximilian Gläßl noch im 1. Drittel für eine Vorentscheidung sorgen.

Im Mittelabschnitt schalteten die Spieler von Trainer John Sicinski mehr als einen Gang zurück. Bayreuth kam folglich besser ins Spiel und hatte auch die eine oder andere Torgelegenheit, die aber vom ehemaligen NHL-Torhüter im Deggendorfer Kasten allesamt zu Nichte gemacht wurden.

Das Schlussdrittel waren dann wieder die Gäste deutlich spielbestimmend, die das Spiel kontrollierten und durch Kyle Gibbons und Curtis Leinweber noch zu zwei weiteren schönen Treffern kamen. Nachdem den Franken auch im letzten Spielabschnitt kein Tor mehr gelang, konnte Bacashihua nicht nur den 3. Sieg im 3. Spiel feiern, sondern auch seinen ersten Shut-Out im neuen Trikot.


0 Kommentare