08.10.2018, 09:40 Uhr

Fast 130 Teilnehmer dabei 12. Wander-Ruder-Regatta bei sonnigen Herbstbedingungen


Mit 12 gemeldeten (Einladungsregatta) Ruderclubs füllt sich am Samstag morgen der Sattelplatz zur 12. Auflage der Wander-Ruder-Regatta von Straubing nach Deggendorf. Der Straubinger RC und der Donau Ruder Club Deggendorf veranstalten diese Wander-Ruder-Regatta auf der Donau über die Strecke von 36 Kilometer.

DEGGENDORF Die aktiven Ruderer können wählen ob sie die Strecke gemütlich angehen wollen oder 36 Donaukilometer auf Zeit fahren. In 4 Klassen, Damen, Mixed und Herren und einer Achterwertung (dieses Jahr keine Meldung) wird gewertet, ab einem Durchschnittsalter von als 30 Jahren gibt es auf die erruderte Zeit eine Gutschrift nachdem sogenannten Welser System. Gegen 10.00 starten die Wanderruderer vor dem Bootshaus des STRC

Ab 10.30 Uhr starten die Zeitfahrer in ca, 1 min Intervallen auf Höhe des Starubinger RC. Bereits gut zweieinviertel Stunden später treffen die ersten Boote auf Ziellinie oberhalb des Donau RC Deggendorf ein. Insgesamt werden von allen Aktiven in diesem Jahr über 4000 km errudert. Jeder Teilnehmer erhielt ein Erinnerungsgeschenk von der Wander-Ruder-Regatta.

Von den 14 Zeitfahrer-Booten gewinnen in der Damenklasse der Schleißheimer RC vor dem Regensburger RK, bei den Herren setzt sich die Mannschaft von Regensburger RK durch vor dem Boot aus Mühldorf, die allerdings die reineTagesbestzeit erruderten in 02:14:48 Std/min/sec, in der Mixed-Wertung gewinnt mit nur 14 sec Vorsprung das Boot 1 aus Bregenz vor ihren Clubkollegen und auf Platz 3 der RC Lech Kaufering.

Vor der Siegerehrung wurde noch durch den Schirmherr OB Moser und den Sparkassenchef, Herr Swihota (Sponsor), der neue Renndoppelvierer mit Steuermann feierlich auf den Namen PapaRio getauft. In einer kurzen Ansprache erwähnte F. Darscheid die besonderen Erfolge des DRCD besonders in der Jugendarbeit, welche von den Schülern bis hin in zu den Erwachsenen reicht. Insbesondere wurden hier die Erfolge im Jahr 2018 erwähnt, u.a. U23 WM vierter Platz, 3 Platz bei den Deutschen Schülermeisterschaften, Bayerntitel im U17 Bereich mit dem neuen Boot, sowie nahezu 50 Siege in diesem Jahr. OB Moser versprach dem DRCD bei der weiteren erfolgreichen Entwicklung positiv zur Seite zu stehen und dies insbesondere für einen neuen Standort bzw. Gebäude.

Bei der Siegerehrung durch die die 1. Vorsitzende Brigitte Bezold, sowie Marietta Keimer und Frank Darscheid wurden die einzelnen Sieger und Platzierten geehrte. Die Mannschaftswertung (Kilometersieger) ging in diesem Jahr an den Schleißheimer RC vor dem Regensburger RK und dem RV Prien.


0 Kommentare