08.06.2018, 13:39 Uhr

Wettbewerb Bayerns Mountainbike-Elite stellt ihr Können unter Beweis


Mailin Franke und Philipp Bertsch mit Tagesbestzeiten in den Hauptläufen.

DEGGENDORF Knapp 180 Teilnehmer gingen beim 15 Deggendorfer MTB-Rennen in Greising an den Start. Das Rennen war der vierte. Lauf zur MTB-Bayernliga und der dritte Lauf zum grenzüberschreitenden Sparkassen-Bayerwald-Cup. Für die altersbedingt differenzierte Streckauswahl erhielt Streckenchef Tom Keßler großes Lob nicht nur von den Teilnehmern, sondern auch vom bayerischen MTB-Fachwart Anton Sieber, dem niederbayerischen MTB-fachwart Josef Vogl und vom MTB-Landestrainer Erik Becker. Auf der Strecke mussten Abschnitte wie der Ebner-Steig, der Binder-Drop, der AOK-Stonepark, die Biller-Bikes-Line und der Patronus-Pass gemeistert werden. Die Organisation durch zweiten Vorsitzenden Werner Huber mit Anmeldung und Auswertung der Einzelrennen erfolgte in enger Zusammenarbeit mit Marco Moosbauer (Timebike), Kampfrichter Wolfgang Kiesel sowie den erfahrenen Runden- und Zieleinlaufschreibern von Ski & Bike Deggendorf. Die Bergwacht Deggendorf stellte die Sanitätsbetreuung sicher und bewährte sich fachkundig bei den wenigen Unfällen, die bei Wettkämpfen nie ganz auszuschließen sind. So konnte sich erster Vorstand Martin Eiberweiser zum Abschluss der Siegerehrung bei allen Beteiligten für eine gelungene, sportlich hochwertige Mountainbike-Veranstaltung sowie bei den Grundstückseigentümern, die ihre Flächen für die Veranstaltung zur Verfügung stellten, bedanken. Mit zwei Klassensiegen, zwei Zweitplatzierten und einem dritten Platz waren auch die jüngeren Ski&Bikern für den veranstaltenden Verein bestens vertreten.

Eröffnet wurde die Rennserie mit den U11- und U13-Klassen. In der U11 weiblich setzte sich Luna Will vom RV Redwitz vor Emma Hantke von Ski & Bike sowie Lina Steinbauer vom SC Wall durch. Im U11-Männer-Rennen siegte Elias Hückmann vom Team Icehouse vor Niclas Look (Equipe Velo Oberland) und Xaver Hausmann vom RCI Hutthurm. Simon Binder (7.) und Felix Hüttinger (11.) konnten erstmals Bayernligaluft schnuppern.

Luice Hückmann (Team Icehouse) ließ in der U13 weiblich Alisa Eder (Germania Weißenburg) und Leonie Klein (RC Schwalben München) auf die Plätze folgen. Die U13-männlich siegte Timo Brandl vom RSV Grafenau vor Linus Will (TV Redwitz) und Luca Tämmerich (TSV Heimkirch). Philipp Hüttinger (Ski&Bike) überzeugte mit Platz 5.

Danach gingen die Kleinsten (U7) an den Start. Unter lautstarker Anfeuerung setzte sich bei den Mädels Eva Ernst von Ski & Bike vor Tereza Hrbkova (Pisek) und Terea Steinbauer (SC Wall) durch. Bei den Buben ging Tobias Igler (Prachatice) vor Lukas Neubacher (Ski & Bike) und Nico Tämmerich (TSV Heimkirch) als erster über die Ziellinie.

Die U9 weiblich gewann Hannah Jarosch vom RSC Waldkirchen vor Johanna Franke und Laura Binder von Ski & Bike Deggendorf. Bei den U9-Jungs war Josef Hausmann vom RCI Hutthurm der Schnellste. Ihm folgten Jan Igler (Prachatice) und Niklas Raab (RSV Grafenau).

Ab der U15 gings dann auf die lange Hauptstrecke, die technisch sehr anspruchsvoll war. Carla Hahn vom TSV Benediktbeuren-Bichl siegte souverän vor Nikola Hodlova (Cycklosport Pitstop Cz) und Seline van Thiel vom RSC Kempten. In der U15 männlich zeichnete sich Benjamin Krüger (TSV Niederstaufen) mit tollen Rundenzeiten aus und stieg vor Tobias Kirchberger (RSV Moosburg) und Biagio Herms (SV Altenstadt) aufs Siegerpodest.

So richtig die Post ging dann bei den Jugendrennen (U17) ab. In der U17 weiblich siegte Sina van Thiel (RSC Kempten) vor Andrea Kravanja (TSV Benediktbeuren-Bichl) und Lina Dorscht (TSV Scheßlitz). Auch die U17 männlich ging nach Benediktbeuren. Jakob Duckeck passierte vor Nils Oberst (SSV Wilpoldsried) und Joshua Knauer (BikeSportBühne Bayreuth) die Ziellinie.

Die einzige Juniorin im Starterfeld, Theresa Gassner (FSV Sandharlanden) konnte mit sehr guten Rundenzeiten und der fünfbesten Laufzeit im Hauptrennen der Damen überzeugen. Bei den Junioren hatte Maximilian Krüger (TSV Niederstaufen) ganz klar die Nase vorne vor Janik Eifler (Bike Junior Team) und Markus Bösl (RC Pfeil).

Bei den Herren Hobby 1 gabs für den Ski&Biker Thomas Braun einen Klassensieg vor Sascha Schreier (Bikewuiderer Landshut). Herren Hobby 2 ging an Michael Venus (Sportivo St. Englmar) vor Alexander Geiger (Bikewuiderer Landshut). Ski&Bike Streckenchef Tom Keßler sammelte mit Rang 6 wichtige Punkte für die Sparkassenwertung.

In der Damenklasse siegte Mailin Franke (RSC Wolfratshausen) mit Tagesbestzeit vor Celina Vogl (RSV Grafenau) und Julia Auer (RSV Bad Griesbach).

Tagesschnellster und Sieger in der Herren Lizenzklasse wurde Philipp Bertsch (Sportivo St. Englmar) vor Michael Gassner (RSV Moosburg) und Andreas Schrottenbaum (RSV Passau).

Die komplette Ergebnisliste ist unter www.spk-mtb.de eingestellt.


0 Kommentare