04.06.2018, 09:38 Uhr

Zertifikate überreicht Ausbildung zum DFB-Junior-Coach

(Foto: Hermann Gillner)(Foto: Hermann Gillner)

Seit nunmehr drei Jahren ist das Robert-Koch-Gymnasium offizielle Ausbildungsschule für angehende Fußballtrainerinnen und Trainer und somit Partner des DFB. Der DFB-Junior-Coach dient als Einstieg in die lizenzierte Trainertätigkeit mit dem Ziel, durch qualifizierte Trainer dem rückläufigen Engagement beim Ehrenamt entgegenzuwirken.

DEGGENDORF B-Lizenz-Inhaber Hermann Gillner unterrichtet dabei die Schülerinnen und Schüler in den vom DFB vorgeschriebenen und durch zahlreiche Unterrichtsmaterialien unterstützten Lerninhalten wie Methodik, Trainingslehre, allgemeine Grundlagen des Kinder- und Jugendtrainings, rechtliche Grundlagen oder erster Hilfe. Darüber hinaus helfen die Jugendlichen bei der Betreuung der Schulmannschaften und sammeln erste Trainererfahrungen mit der Fußballklasse des Robert-Koch-Gymnasiums. Einige Schüler haben zusätzlich bereits eine Jugendmannschaft ihres Heimatvereins übernommen.

Bei der Übergabe der Zertifikate betonte die Jugendbeauftragte der Stadt Deggendorf, Frau Renate Wasmeier die Bedeutung der Fähigkeiten und Kompetenzen, die im Rahmen dieser Tätigkeit erworben werden, für den späteren Eintritt ins Berufsleben. Ernst Flack informierte zudem über die weiteren Ausbildungsmöglichkeiten beim bfv. Außerdem gratulierten den Absolventen Herr Wolfgang Holzer (stellvertretender Schulleiter am Robert-Koch), Herr Rudolf Hamberger (bfv-Vorsitzender Niederbayern) und Herr Otto Baumann, BLSV-Vorsitzender, der auch die Kooperation der Fußballklasse mit dem Nachwuchsleistungszentrum Deggendorf unterstützt.


0 Kommentare