31.12.2017, 16:32 Uhr

Eishockey Der Deggendorfer SC kehrt ohne Punkte vom Bodensee heim

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Der Deggendorfer SC musste am Samstagabend, 30. Dezember, seine dritte Niederlage in Folge hinnehmen. Gegen die Lindau Islanders unterlag das Team von Trainer John Sicinski mit 4:1.

DEGGENDORF Das Spiel begann schlecht aus Sicht der Gäste. Gleich in der zweiten Spielminute verlor der DSC den Puck im Angriffsdrittel und Michal Mlynek konnte allein auf das Tor von Cody Brenner zufahren und ließ dem DSC-Schlussmann keine Chance. In der Folgezeit taten sich die Deggendorfer schwer, gegen die defensiv agierenden Lindauer Chancen zu kreieren. In der 14. Spielminute kam dann der nächste Nackenschlag. Erneut verloren die Deggendorfer in der offensiven Zone leichtfertig den Puck und auch dieses Mal war es Michal Mlynek, der erneut alleine auf das Tor zulaufen konnte und Brenner das zweite Mal überwand. Danach zeigte sich bis hinein in den zweiten Abschnitt ein ähnliches Bild. Die Lindauer standen in der Defensive gut und konnten die Deggendorfer die meiste Zeit auf Distanz halten. Die dickste Einschussmöglichkeit für den DSC hatte im zweiten Drittel dann Robert Peleikis, doch der Verteidiger scheiterte an der Querlatte. Und so kam es, wie es kommen musste. In der 32. Minute setzten sich die Islanders im Angriffsdrittel fest und Andreas Farny konnte eine Kombination zum 3:0 abschließen. Im Schlussdrittel neutralisierten sich beide Seiten dann gegenseitig über weite Strecken und trafen jeweils noch einmal. Für die Lindau war in der 47. Minute im Powerplay Andreas Farny erfolgreich und für den DSC traf Milos Vavrusa in der Schlussminute.

Nun geht es am kommenden Dienstag weiter mit der schweren Aufgabe gegen den EC Peiting, bei dem Trainer John Sicinski auch auf Marius Wiederer verzichten muss. Der Verteidiger kassierte im Spiel gegen die Islanders seine dritte Zehn-Minuten-Strafe und muss damit im Spiel gegen die Oberbayern passen. Spielbeginn gegen den EC Peiting ist um 20 Uhr in der Deggendorfer Eissporthalle.


0 Kommentare