04.06.2018, 11:15 Uhr

Platz auf dem Treppchen Freilassing mehr als nur ein Sparrings Partner für den SV Marzoll

(Foto: Julian Traublinger)(Foto: Julian Traublinger)

Mit einer beeindruckenden Vorstellung in Marzoll machte der TSV Freilassing mit einem 1:1 den dritten Platz in seiner ersten Fußball-C-Klasse-Saison. Die Gastgeber vom SV verfehlten damit den Meistertitel und müssen in die Relegation.

MARZOLL Schon am Beginn gab es die erste Chance für die Grenzstädter. Hussein Eid Ali traf nur das Außennetz. Es kam zu einem offenen Schlagabtausch, die Freilassinger ließen sich nicht unterkriegen. Marzoll tat sich schwer mit der Chancenverwertung, allerdings wurde es immer wieder brenzlig vor dem Kasten der Gäste. Nach etwa 30 Spielminuten eine super Chance für Hussein Eid Ali, doch Schlussmann Maximilian Koch glänzte mit einer blitzschnellen Fußabwehr am kurzen Eck. Die Hausherren kamen zu wesentlich mehr Ecken, das brachte ihnen aber nichts ein. TSV-Abwehrspieler Samuel Ghebreslassie klärte einmal kurz vor der Torlinie. Auch sein Defensiv-Kollege Abel Habte tat, was er konnte, er musste zwischen den Pfosten aushelfen und klärte sogar in höchster Not im direkten Zweikampf. Die ungewohnte Torwartposition füllte er toll aus. Kurz vor der Pause ließ der SV Marzoll mehrere hochkarätige Chancen aus. In den letzten Sekunden der ersten Hälfte drehten dann die Gäste aus Freilassing richtig auf, doch es ging 0:0 in die Halbzeit.

In Durchgang zwei zeigte sich der eingewechselte TSV-Stürmer Samuel Habte quirlig aus dem Mittelfeld heraus und Sturmpartner Shamsullah Sultani stieß einige Male gefährlich in die Spitze. Im Gegenzug kamen die Hausherren wieder zu einigen Gelegenheiten, auch über Ecken, trafen aber nicht. Mit der Zeit fanden die Freilassinger ins Spiel. Schließlich war es der eingewechselte gelernte Verteidiger Ftwui Ghebre, der einen auf hüpfenden Flatterball auf kurzem Wege per Kopf über den Marzoller Schlussmann bugsierte. Eine unverhoffte Gästeführung von 1:0 in der 55. Minute. Es folgte eine Phase mit zahlreichen Standards zugunsten des SV Marzoll, wieder gelang kein Tor. Im Eifer des Gefechts übersahen die TSV-Spieler ihren verletzt am Boden liegenden Stürmer Amir Yosefy. Nach einer kurzen Unterbrechung spielte er weiter. Kurz darauf schaltete sich Gäste-Abwehrspieler Mohammed Romedan offensiv ein und wurde umgesäbelt. Der fällige Freistoß blieb ohne Zählbares. Die Hausherren spielten jetzt circa 10 Minuten vor Schluss in einer Drangphase mit weiteren Ecken. Der 1:1-Ausgleich durch Marcel Hühn folgte dann in der 81. Minute aus dem Spiel heraus mit einem schnellen Konter, die Freilassinger Hintermannschaft war hier zu weit weg vom Gegner. Der SV Marzoll war darauf verzweifelt darum bemüht, mit einem Sieg Tabellenrang eins zu erreichen. Dabei rannten die Gastgeber selbst in Konter des TSV. Yosefy tauchte gefährlich vor Goalie Koch auf, der klärte kurz vor dem 16er. In der zweiminütigen Nachspielzeit warf Marzoll alles nach vorne, doch zwei Ecken und alles Mühen änderten nichts am 1:1-Endstand.

Somit geht es für Marzoll in Kürze in die Aufstiegsrelegation zur B-Klasse, Die Reserve vom SC Anger ist Meister und Freilassing schaffte es auf Anhieb aufs Treppchen.


0 Kommentare