05.01.2021, 11:23 Uhr

Das wird teuer Nach Streit betrunken auf den Roller gesetzt – und das während der Ausgangssperre

 Foto: Jörg Hüttenhölscher/123rf.com Foto: Jörg Hüttenhölscher/123rf.com

Am Dienstag, 5. Januar 2021, verließ ein Mann nach einem Streit während der nächtlichen Ausgangssperre die Wohnung und fuhr alkoholisiert Roller.

Steinach. Gegen 0,30 Uhr verließ ein 35-Jähriger nach einem verbalen Streit eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Straubinger Straße in Steinach und fuhr ein Stück mit seinem Roller. Aufgrund des vorausgegangenen verbalen Streites wurde durch Anwohner die Polizei gerufen. Bei Eintreffen der Polizeistreife war der 35-Jährige bereits wieder in der Wohnung. Bei dem 35-Jährigen wurde Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest verlief positiv. Daraufhin wurde eine Blutentnahme in einem Klinikum durchgeführt.

Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet, da der 35-Jährige keinen gültigen Führerschein besitzt. Des Weiteren wurde eine Anzeige nach dem Infektionsschutzgesetz erstellt, da der Mann gegen die nächtliche Ausgangssperre verstieß.


0 Kommentare