19.11.2020, 13:58 Uhr

In Straubing Demonstrantin ohne Maske zeigte falsches Attest vor

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Am Mittwoch, 18. November, fand von 8 bis 9 Uhr am Theresienplatz in Straubing eine Versammlung zum Thema „Stille Demonstration für die Umsetzung der RKI-Test-Strategie“ statt.

Straubing. An der störungsfrei verlaufenden Versammlung beteiligten sich circa 25 Teilnehmer. Eine Versammlungsteilnehmerin trug keine Mund-Nasen-Bedeckung und zeigte hierfür ein Attest mit einer Befreiung für die Maskenpflicht vor. Bei der Überprüfung des Attestes ergaben sich Hinweise, dass dieses nicht ordnungsgemäß ausgestellt war. Sowohl gegen die Versammlungsteilnehmerin, als auch gegen die Ärztin, die das Attest ausstellte, wurde ein Strafverfahren wegen des Verdachts des Ausstellens bzw. des Gebrauchs unrichtiger Gesundheitszeugnisse eingeleitet.

In diesem Zusammenhang appelliert die Polizei, keine falschen Atteste zu benutzen.


0 Kommentare