17.09.2020, 15:10 Uhr

Richtig dreist Auf der B20 gewendet, Unfall gebaut und abgehauen

 Foto: Ralph Hoppe/123rf.com Foto: Ralph Hoppe/123rf.com

Am Mittwoch, 16. September, wendete eine Autofahrerin auf der B20 und entfernte sich nach einem Zusammenstoß mit einem Lastwagen von der Unfallstelle.

Aiterhofen. Gegen 8.20 Uhr fuhr eine 23-jährige Autofahrerin von Aiterhofen kommend auf die B20 in Richtung Landau auf. Da die 23-Jährige jedoch in Richtung Cham fahren wollte, wendete diese auf der B20. Hierbei übersah diese einen Lastwagen, der die B20 in Richtung Cham befuhr. Die Autofahrerin touchierte den Lastwagen hinten links und entfernte sich anschließend von der Unfallstelle, ohne sich um ihre gesetzlichen Pflichten zu kümmern. Im Rahmen der Unfallaufnahme konnte die 23-Jährige als Unfallverursacherin ermittelt.

An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt circa 7.500 Euro.

Gegen die 23-Jährige wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und unerlaubten Entfernens von Unfallort eingeleitet.


0 Kommentare