22.07.2020, 14:49 Uhr

Anzeige erstattet 15-Jähriger mit manipuliertem Mofa unterwegs

 Foto: Ralph Hoppe/123rf.com Foto: Ralph Hoppe/123rf.com

Am Dienstagnachmittag, 21. Juli, fuhr eine Streife auf der Pestalozzistraße in Bogen hinter einem Mofafahrer. Die Beamten stellten fest, dass der 15-jährige Fahrer statt den erlaubten 25 km/h mit 55 km/h unterwegs war.

Bogen. Bei der Kontrolle des Jugendlichen wurde auf Vorhalt ein durchtrenntes Kabel für die Drosselung des Rollers festgestellt. Diese Manipulation führte dazu, dass bei dem Roller Geschwindigkeit von bis zu 60 Km/h möglich sind. Deshalb ist zum Führen des Roller eine Fahrerlaubnis notwendig.

Die vorgelegte Mofa-Prüfbescheinigung reicht nicht aus. Eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und nach dem Pflichtversicherungsgesetz wurde erstattet.


0 Kommentare