02.09.2019, 20:06 Uhr

Trickbetrug im großen Stil Falsche Polizeibeamte in Straubing festgenommen

(Foto: Ralph Hoppe/123rf.com )(Foto: Ralph Hoppe/123rf.com )

Trickbetrüger wollten mit einer fiesen Masche eine Seniorin aus Straubing ausnehmen - doch die schaltete rechtzeitig die Polizei ein ...

STRAUBING Seit dem 22. August erhielt eine 81-jährige Seniorin aus Straubing verdächtige Telefonanrufe. Die Anruferin gab sich als Polizeibeamtin aus und erklärte, dass in der Nachbarschaft eingebrochen worden sei. Bei der Festnahme des Einbrechers habe man einen Notizzettel mit sensiblen Daten der 81-Jährigen gefunden. Die angebliche Polizistin riet der Frau, ihre Ersparnisse von der Bank abzuholen, da diese dort nicht sicher seien.

Glücklicherweise wurde die Seniorin von einer Bekannten auf die Betrugsmasche hingewiesen und meldete die Anrufe der Polizei. Die Kripo übernahm die weiteren Ermittlungen.

Bis vergangenen Freitag (30. August) gingen weitere Anrufe von vermeintlichen Polizeibeamten sowie eines angeblichen Staatsanwaltes bei der 81-Jährigen ein. Schließlich konnten am Freitag (30. August) vier Tatverdächtige, zwei Männer und zwei Frauen aus Bremen, vorläufig festgenommen werden.

Gegen einen jungen Mann (18), der das Geld der Seniorin abholte, erging Haftbefehl. Er wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Die weiteren Personen wurden nach den kriminalpolizeilichen Maßnahmen nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Ermittlungen von Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft dauern an.


0 Kommentare