06.06.2018, 15:14 Uhr

Kripo, Einsatzzentrale, Social Media Schüler aus dem Raum Straubing schnupperten Polizeiluft

(Foto: Polizei)(Foto: Polizei)

48 Schüler von weiterführenden Schulen aus Straubing und dem Landkreis Straubing-Bogen erhielten Einblicke in den Polizeiberuf.

STRAUBING Im Rahmen einer „Schnupperlehre“ waren die Schüler kürzlich zu Gast beim Polizeipräsidium Niederbayern, der Polizeiinspektion Straubing und der Bereitschaftspolizei in Eichstätt.

Pünktlich um 9 Uhr war am ersten Tag „Dienstbeginn“: Den jungen Teilnehmern wurde der Wach- und Schichtdienst bei der uniformierten Polizei, das Aufgabenspektrum der Kriminalpolizei, die Arbeit in der Einsatzzentrale, die Tätigkeit des Social Media-Teams und der Verkehrspolizei nähergebracht. Einsatzmittel des Einsatzzuges wurden vorgeführt und einige Schüler durften die Schutzausrüstung einmal selbst anprobieren (Foto). Die Schüler durften zudem einen „Notruf“ absetzen und bei der Abarbeitung in der Einsatzzentrale hautnah dabei sein. Von besonderem Interesse waren natürlich der Polizeihund, der seine Fähigkeiten eindrucksvoll unter Beweis stellte. Am zweiten Tag ging es dann mit dem Polizei-Bus zu einem Ausbildungsstandort der Bereitschaftspolizei nach Eichstätt. Die Schülerinnen und Schüler bekamen hier Einblick in die Polizeiausbildung.

Wer sich für eine Schnupperlehre bei der Polizei interessiert, erhält mehr Infos beim Einstellungsberater, Polizeihauptmeister Pohmer-Beiderbeck, telefonisch unter 09421/868-2156 oder per E-Mail an einstellungsberatung-straubing@polizei.bayern.de


0 Kommentare