10.02.2018, 09:31 Uhr

Unfassbare Tierquälerei 27-Jähriger wirft in Straubing Hund aus dem Fenster – Tier verstorben

Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com (Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com (Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)

In Straubing hat sich ein unglaublicher Fall von Tierquälerei ereignet.

STRAUBING In der Nacht von Freitag auf Samstag hat ein 27-Jähriger in Straubing einen Hund aus einem Wohnhaus aus dem 3. Stock geworfen. Die Gründe hierfür sind derzeit noch nicht bekannt. Bekannt ist, dass der Hund, laut Polizei ein kleineres Tier, nicht dem 27-Jährigen gehörte. Der Hund wurde durch die Tierrettung in die Tierklinik nach Regensburg gebracht, wo er jedoch seinen Verletzungen erlag. Ein eigenständiges „aus dem Fenster springen“ kann ausgeschlossen werden.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zu Herkunft und Nationalität des Täters wollte die Straubinger Polizei auch auf Nachfrage keine Angaben machen. Der Mann wurde angezeigt.


0 Kommentare