14.12.2020, 09:07 Uhr

Verfahren eingeleitet Angeblicher „Youtuber“ beleidigt Polizeibeamten am Telefon als „Bullenschwein“

 Foto: Gaj Rudolf/123rf.com Foto: Gaj Rudolf/123rf.com

Am Sonntag, 13. Dezember, gegen 6.30 Uhr rief bei der PI Schwandorf ein Mann an, der sich als ein bekannter „Youtuber“ ausgab. Er fragte den Beamten am Telefon, ob hier die „Bullenschweine“ aus Schwandorf seien.

Schwandorf. Der den Anruf entgegennehmende Beamte legte ob dieser Begrüßung sofort auf und leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung ein.

Nach den ersten Ermittlungen handelte es sich bei dem Anrufer nicht um den, für den er sich ausgab, sondern um einen 37-jährigen Deutschen unbekannten Aufenthalts, der bereits von einer niedersächsischen Staatsanwaltschaft wegen Beleidigung gesucht wird.


0 Kommentare