09.12.2020, 12:00 Uhr

Amberg Gaffer ohne Fahrerlaubnis filmt Unfallstelle aus seinem Auto heraus

 Foto: Fototaler.de/123rf.com Foto: Fototaler.de/123rf.com

Zuerst ereignete sich ein Kleinunfall auf dem Pfalzgrafenring in Amberg, dann fuhr ein Unbeteiligter vorbei und filmte die Unfallstelle mit seinem Handy.

Amberg. Bei einem Spurwechsel kollidierten zwei Fahrzeuge, bei dem „nur“ ein Blechschaden in Höhe von 5.000 Euro entstand. Ein Pkw musste abgeschleppt werden und während der Wartezeit fuhr ein 35-Jähriger mit deutlich reduzierter Geschwindigkeit vorbei, um mit seinem Handy zu filmen.

Auf die Ansprache der Beamten reagierte er nicht und fuhr seelenruhig davon. Das hat für ihn ein Nachspiel, denn es stellte sich heraus, dass dem Gaffer die Fahrerlaubnis vor Kurzem entzogen wurde. Neben einem Bußgeld muss er wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis mit einer hohen Geldstrafe rechnen.


0 Kommentare